K11 - Kommissare im Einsatz © Sat.1
Fortsetzung

Neue Folgen bestellt: Geht "K11" zu Kabel Eins?

 

Eigentlich sollte die werktägliche CrimeDoku "K11" von Constantin Entertainment Ende des Jahres eingestellt werden. Doch jetzt sind neue Folgen bestellt. Die könnten jedoch bei Kabel Eins laufen.

von Thomas Lückerath
10.11.2009 - 11:00 Uhr

Sat.1 - colour your lifeIm Münchener Vorort Ismaning freut man sich. Der dort ansässige TV-Produzent Constantin Entertainment hat aus dem Nachbarort Unterföhring den Auftrag für neue Folgen der werktägllichen CrimeDoku "K11 - Kommissare im Einsatz" erhalten. Eigentlich sollte die Serie zum Jahresende hin eingestellt werden. Es wäre bitter gewesen für Constantin Entertainment, wo man doch schon an diesem Freitag zum letzten Mal mit "Lenßen & Partner" im Sat.1-Vorabendprogramm vertreten ist. Doch jetzt geht es zumindest mit "K11 - Kommissare im Einsatz" weiter.

"Ja, es stimmt. Wir haben neue Folgen bestellt. Über einen Sendeplatz ist allerdings noch nicht entschieden", erklärt Sat.1-Sprecherin Diana Schardt am Dienstagmorgen gegenüber DWDL.de. Im eigenen Programm jedenfalls könnte es eng werden: Am kommenden Montag startet die neue Dailysoap "Eine wie keine" um 18 Uhr und das Sat.1-Magazin ersetzt um 19 Uhr "Lenßen & Partner". Zum Jahreswechsel soll das Magazin dann bei Erfolg auf eine Stunde verlängert werden und den "K11"-Sendeplatz mit übernehmen.
 

 
Nach DWDL.de-Informationen nutzt die German Free TV Group der ProSiebenSat.1 AG daher die neu gewonnene Nähe in Unterföhring und will die CrimeDoku "K11 - Kommissare im Einsatz" von Sat.1 zu Kabel Eins wandern lassen. Die Fangemeinde des Formats ist eingeschworen und treu. Es wäre fahrlässig, das Format nicht zu behalten, heißt es dazu hinter vorgehaltener Hand beim TV-Konzern. Es wäre nicht das erste Mal, dass Kabel Eins mit Programmen der beiden größeren Schwestersender versorgt wird.
 
So hat ProSieben schon US-Serien abgegeben. Aktuell läuft "24" auf Kabel Eins und im kommenden Jahr auch die neue Staffel von "Lost". Das Erbe von Sat.1 wirkt dagegen weniger attraktiv. Aber es dürfte Kabel Eins ausreichend gute Quoten sichern und Sat.1 von einem Sendeplatz-Problem erlösen. Während sich Unterföhring also noch den Kopf zerbricht, freut sich Ismaning. Für TV-Produzent Constantin Entertainment ist es ein gerade in Krisenzeiten wichtiger Erfolg: Ein eigentlich bereits abgesetztes Format doch noch fortsetzen zu können. Oft passiert das nicht.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.