Das Erste © Das Erste
Der Vorhang fällt

ARD beerdigt "Stars in der Manege" endgültig

 

Die ARD-Zirkusgala wird endültig beendet. Nach der Pause im vergangenen Jahr hat der BR nun das Aus für besiegelt. "Man muss auch mal etwas aufgeben können", heißt es.

von Jochen Voß
12.03.2010 - 15:11 Uhr

Das ErsteFast auf den Tag genau vor einem Jahr hat die ARD bekannt gegeben, dass man 2009 auf die Zirkusshow "Stars in der Manege" verzichten wollte. Über die weitere Zukunft der Show war zu dem Zeitpunkt noch nicht entschieden. Nun ist das endgültige Aus für die Sendung beschlossene Sache. "Wir machen kein 'Stars in der Manege mehr und auch kein 'Best of'. Man muss auch einmal etwas aufgeben können", sagte BR-Sprecher Rudi Küffner gegenüber der Nachrichtenagentur ddp.

Die Sendung hatte in der ARD eine lange Tradition. Seit dem Jahr 1959 studierten Promis alljährlich unentgeltlich Zirkusnummern ein, die sie dann währen der Benefizshow, die die ARD gemeinsam mit dem Zirkus Krone und der Münchner "Abendzeitung" realisierte, zum Besten gaben. Die Sendung war in der Regel am zweiten Weihnachtsfeiertag zu sehen.
 

 
Bereits im vergangenen Jahr wurde die Produktion einer neuen Gala ausgesetzt. Stattdessen zeigte das Erste eine die Höhepunkte der vergangenen 50 Jahre, was erheblich kostengünstiger zu produzieren war. Gründe für das Aus für "Stars in der Manege" sind unter anderem der gestiegene Kostendruck und zum anderen das schwindende Zuschauerinteresse an der Sendung. Die letzte reguläre Ausgabe der Gala sahen im Jahr 2008 4,4 Millionen Zuschauer. Sieben Jahren zuvor waren es noch 6,6 Millionen. Mit der Best-of-Gala erreichte die ARD im vergangenen Jahr mit 5,08 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 15,8 Prozent im Gesamtpublikum.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.