RTL aktuell © RTL
Einblicke

Kloeppels neue Heimat: So sieht "RTL aktuell" aus

 

Ab Samstag sendet "RTL aktuell" aus dem neuen RTL-Sendezentrum in Köln-Deutz. Mit dem Umzug gibt es auch ein neues Design. DWDL.de zeigt erste Bilder. In den kommenden Wochen ziehen jetzt auch alle anderen News-Formate um.

von Thomas Lückerath
10.09.2010 - 15:46 Uhr

RTL RheinhallenEs begann im Juni mit den ersten Magazin-Sendungen, die RTL schon aus dem neuen Sendezentrum in Köln-Deutz ausstrahlte, obwohl die Mehrheit der Kollegen weiterhin in der alten RTL-Zentrale im Kölner Westen saß. Inzwischen sind in den vergangenen Monaten die meisten Mitarbeiter in die neue Heimat der Mediengruppe RTL Deutschland umgezogen. Jetzt können auch die News-Formate aus Köln-Deutz auf Sendung gehen. Den Anfang macht bereits am Samstag, den 11. September, das Flaggschiff der RTL-Information, die abendliche Nachrichtensendung "RTL aktuell" mit Peter Kloeppel.
 

 
Wenn er am Samstag um 18.45 Uhr auf Sendung geht, wird die Nachrichtensendung erstmals in nativem HD produziert und kommt in neuem Design daher. Neben einer helleren Farboptik fällt vorallem der neue Nachrichtentisch auf. Das 410 Quadratmeter große Studio teilt sich "RTL aktuell" übrigens mit anderen Produktionen: So kommen die beiden zuvor laufenden Magazine "Explosiv" und "Exclusiv" aus dem gleichen Studio - nur einer jeweils anderen Ecke.
 
 
Ein erster Besuch im neuen Sendezentrum hat die Herausforderung im Juni deutlich gemacht: Eine im Set des vorherigen Formates stehen gelassene Kamera oder ein nicht weggerollter Tisch würde zu unfreiwillig komischen Bildern führen. Doch dafür hatte die Crew in den vergangenen Wochen genug Zeit zu proben. Nach "RTL aktuell" ziehen auch die News am Morgen, "Punkt 12", das "RTL-Nachtjournal" sowie die RTL II- und Vox-Nachrichten um. Im Oktober wird dann auch der Nachrichtensender n-tv umziehen und aus einem völlig neuen Studiodesign auf Sendung gehen.

"Zum ersten Mal sind alle Unternehmensteile, die in der Mediengruppe RTL Deutschland Informationsprogramme produzieren, unter einem Dach. Abstimmungsprozesse zwischen den Sendern gehen dadurch sehr viel schneller, die News- und Magazin-Programme profitieren voneinander deutlich mehr, als das bisher der Fall ist", so RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel. Den Beweis, dass das in der Praxis auch Vorteile bringt, werden er und sein Team ab Samstag antreten müssen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.