Glee © SuperRTL
Via Teletext

Super RTL bringt "Glee"-Tweets auf TV-Bildschirm

 

Wer am Montag den "Glee"-Auftakt bei Super RTL schaut und gleichzeitig wissen möchte, was die Netzgemeinde so denkt, kann direkt am Fernsehen verfolgen, was getwittert wird. Super RTL bringt dazu "Glee"-Tweets in den Teletext.

von Uwe Mantel
14.01.2011 - 10:16 Uhr

Twitter
© Twitter
Wie die Zuschauer auf eine Fernseh-Sendung reagieren, lässt sich am schnellsten über Twitter herausfinden, wo bereits während der Ausstrahlung je nach Format mehr oder weniger intensiv über das Gesehene diskutiert wird. Zum Start des US-Serienhits "Glee" bringt Super RTL diese Diskussion nun sogar auf den normalen TV-Bildschirm - über den Umweg Teletext.

Tweets, die mit dem Hashtag #glee gekennzeichnet sind und in Deutschland verfasst wurden, sollen demnach während der Ausstrahlung im Super RTL-Teletext auf Seite 777 abrufbar sein. "So können sich die TV-Zuschauer über die Diskussionen im Netz informieren - und verpassen trotzdem keine Sekunde 'Glee'", preist der Sender das Angebot an.

Geschäftsführer Claude Schmit: "Mit dem neuen Angebot tragen wir den veränderten Sehgewohnheiten Rechnung: Insbesondere junge TV-Zuschauer wollen bereits während der Ausstrahlung einer Sendung mit ihren Freunden über das Gesehene diskutieren. Mit der Verbindung des sozialen Netzwerkes Twitter mit dem Super RTL-Teletext bieten wir eine neue Schnittstelle, die das einfache Mitlesen der Web-Diskussionen über den Fernsehbildschirm ermöglicht."

Wie sinnvoll das neue Angebot ist, steht freilich auf einem anderen Blatt. Das angesprochene Diskutieren ist mangels Rückkanal über den Teletext eben gerade nicht möglich. Auch ob sich Super RTL einen Gefallen tut, bleibt abzuwarten: Das Feedback via Twitter fällt zunächst häufig eher negativ aus - gerade auch bei einer synchronisierten Serie, die bereits viele eingeschworene Fans hat, die die Serie im englischen Original kennen.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: