Wetten dass mit Thomas Gottschalk © ZDF/Carmen Sauerbrei
Die "Bild" und "Wetten, dass..?"

Warum Gottschalks letzte Sendung nicht die letzte ist

 

Die "Bild" hat bereits einen Countdown zu Thomas Gottschalks Abschied von "Wetten, dass..?" am Samstag gestartet - obwohl es am Samstag gar nicht seine letzte Ausgabe sein wird. Allerdings ist Gottschalk selbst nicht ganz unschuldig...

von Alexander Krei
15.06.2011 - 10:54 Uhr

"Der Countdown zu Gottschalks letzter 'Wetten, dass..?'-Show läuft" - unter dieser Überschrift berichtet die "Bild"-Zeitung am Mittwoch über die angebliche "Abschiedssendung" von Thomas Gottschalk. Dass sich Gottschalk am Samstagabend jedoch überhaupt nicht von "Wetten, dass..?" verabschieden wird, scheint sich bis in die "Bild"-Redaktion ganz offenkundig noch nicht herumgesprochen zu haben.

Doch ganz alleine steht das Springer-Blatt nicht da, denn auch andere Medien hatten zuletzt immer wieder über Gottschalks letzte Show geschrieben, die gar nicht seine letzte sein wird. Gottschalk selbst ist daran allerdings nicht ganz unschuldig. Als er im Februar vor rund zehn Millionen Zuschauern seinen Abschied von "Wetten, dass..?" ankündigte, klang es noch so, als sei tatsächlich bereits im Sommer Schluss.

"Ich will nicht mit einem so traurigen Zusammenhang in Ihrem Gedächtnis bleiben", sagte Gottschalk im Hinblick auf den schweren Unfall des nach wie vor gelähmten Wettkandidaten Samuel Koch, "und habe mich deswegen entschlossen, mich nicht sofort, sozusagen im Schock, aus dem Staub zu machen, sondern diese Staffel abzuschließen und mich dann mit der Sommersendung in Mallorca schweren Herzens von 'Wetten, dass..?' zu verabschieden."

Bereits am selben Abend stellte das ZDF allerdings klar, dass es im Herbst noch drei weitere Ausgaben geben wird - und daran hat sich auch bis heute nichts geändert, wie ein ZDF-Sprecher am Mittwoch noch einmal im Gespräch mit dem Medienmagazin DWDL.de beteuerte. Dass Gottschalk und Michelle Hunziker auf Mallorca "zum letzten Mal zusammen bei 'Wetten, dass..?' vor der Kamera" stehen, wie "Bild.de" in einer Bildershow zum Abschieds-Artikel schreibt, sei falsch. Auch das Gruner + Jahr-Blatt "Gala" bläst in dieses Horn und lässt verlauten, dass Hunziker am Samstag letztmals neben Gottschalk durch die Wettshow führen wird.

Beide, so der Sendersprecher, werden auch nach der Mallorca-Show noch gemeinsam moderieren - das ist allerdings ebenso wenig eine Neuigkeit wie die Tatsache, dass die drei anstehenden Ausgaben wie gewohnt in Messehallen stattfinden werden und im Grunde genommen ganz normal ablaufen - einziger Unterschied sind die eingebundenen Rückblicken auf die vergangenen drei Jahrzehnte. Zudem sei es möglich, dass besondere Gäste auf der Couch sitzen werden, sozusagen als Abschiedsgeschenk für Gottschalk.

Nach der letzten regulären Sendung im April und dem nun anstehenden letzten Sommerspecial soll das Kapitel Gottschalk am 3. Dezember mit der Ausgabe aus Friedrichshafen dann allerdings tatsächlich geschlossen werden. So wie es das ZDF seit Februar fast schon gebetsmühlenartig betont. Mit der 199. Sendung wird sich Gottschalk in einem halben Jahr somit endgültig von dem ZDF-Flaggschiff verabschieden, ehe das Format bis zum Herbst 2012 zur Überarbeitung in eine Pause geschickt werden soll.

Noch ist völlig unklar, wie "Wetten, dass..?" bei seiner Rückkehr aussehen wird - und vor allem, wer zu diesem Zeitpunkt Gottschalks Nachfolge antritt. Das ZDF will sich jedenfalls bis zum Jahresende bedeckt halten. "Wir haben drei Varianten im Kopf, werden uns aber erst nach Gottschalks letzter Folge im Dezember äußern, wie es nach der Sommerpause 2012 mit unserem Flaggschiff weitergeht", ließ der scheidende ZDF-Intendant Markus Schächter Anfang Mai durchblicken. Eines steht jedenfalls fest: Vier Sendungen wird Gottschalk noch moderieren - was auch immer "Bild" und "Gala" schreiben mögen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.