NDR Logo © NDR
"Die Akte Gysi"

Umstrittene Doku: Gysi klagt gegen den NDR

 

Eine bereits zu Jahresbeginn ausgestrahlte Dokumentation über Gregor Gysi wird einem Bericht zufolge die Justiz beschäftigen. Den verantwortlichen NDR stört das aber nicht: Noch in diesem Jahr will er den Film wiederholen.

von Alexander Krei
23.10.2011 - 12:49 Uhr

Linkspartei-Fraktionschef Gregor Gysi will per Gericht eine unveränderte Wiederholung der schon im Januar gezeigten NDR-Dokumentation "Die Akte Gysi" verhindern. Das bestätigte der NDR dem Nachrichtenmagazin "Focus". Demnach reichte Gysi beim Landgericht Hamburg Klage gegen den Sender ein, um die Kernbotschaft des Films verbieten zu lassen, er habe der Stasi bewusst zugearbeitet.

Schon vor der Ausstrahlung hatte Gysi dem NDR per einstweiliger Verfügung zwei Sätze in einer Vorankündigung untersagen lassen, in denen es um die angeblichen Stasi-Kontakte ging. So durfte der NDR nicht mehr behaupten, Gysi sei die Staatsräson oft wichtiger als seine Mandanten gewesen. In der Folge waren auch in der Doku selbst an einigen Stellen leichte Änderungen vorgenommen worden.

Doch trotz des weiter andauernden Streits zwischen Gysi und dem NDR werden die Zuschauer die Dokumentation wohl noch einmal zu sehen bekommen. Der Sender plane, den Gysi-Film noch in diesem Jahr erneut ausstrahlen zu wollen - wegen "zahlreicher Zuschauerbitten", erklärte NDR-Sprecher Martin Gartzke. Gysis Verfahren gegen den Norddeutschen Rundfunk soll laut "Focus" hingegen erst im Februar kommenden Jahres beginnen.

Dass Gysi gegen Berichte über angebliche Stasi-Verstrickungen vorgeht, ist nicht neu. Auch das ZDF bekam das wegen eines Berichts im "heute-journal" bereits zu spüren. Die Bundestagsfraktion der Linken ließ damals erklären, Gysi werde sich "auch künftig die Unterstellung von standeswidrigem strafrechtlich relevantem Verhalten nicht bieten lassen".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.