tagesschau © Das Erste
Publikumspreis

"Tagesschau"-App erhält den Grimme Online Award

 

Von vielen Verlagen verhasst, von den Nutzern geliebt: Die umstrittene "Tagesschau"-App hat den Publikumspreis des Grimme Online Awards gewonnen. Beim NDR sieht man sich in der eigenen Arbeit bestätigt.

von Alexander Krei
21.06.2012 - 09:47 Uhr

Die "Tagesschau"-App beschäftigt inzwischen die Gerichte, weil die viele Verlage deshalb ihre Existenz bedroht sehen. Den Nutzern ist das allerdings offenkundig völlig egal, wie die massenhaften Downloads beweisen - ihnen scheint es zu gefallen, dass die ohnehin kostenlos existierenden Inhalte noch einmal speziell für Smartphones aufbereitet werden. Insofern dürfte es auch eine Genugtuung für die "Tagesschau"-Macher sein, dass ihre App nun auch den Publikumspreis des Grimme Online Awards erhalten hat. Angesichts von mehr als vier Millionen Downloads verwundert die Auszeichnug allerdings kaum.

Bei der Abstimmung im Netz konnten die Nutzer aus allen 26 nominierten Netzangeboten ihren Favoriten wählen. NDR-Intendant Lutz Marmor: "Danke an das Publikum für diese Anerkennung. Die 'Tagesschau'-App ermöglicht eine komfortable und nutzerfreundliche Wiedergabe der Inhalte von Tagesschau.de. Smartphone-Nutzer können mit wenigen Klicks auf die immer verlässlichen Nachrichten der Tagesschau zugreifen - das ist gerade für junge Leute ein wichtiger Verbreitungsweg. Die 'Tagesschau'-App bietet so eine klare Orientierung in der zunehmenden Informationsflut."

Kai Gniffke, Erster Chefredakteur ARD-aktuell, ergänzte: "Die 'Tagesschau' hat eine wichtige gesellschaftliche Funktion: Sie ist eines der letzten großen Lagerfeuer, um das sich die Gesellschaft täglich versammelt, um abzugleichen, was wichtig ist für die Zukunft unseres Gemeinwesens. Und dieses Lagerfeuer muss es auch als App in der digitalen Welt geben." Abseits der "Tagesschau"-App gab es acht weitere Gewinner: Im Bereich Information erhielten das Online-Magazin "Migazin" sowie "Zukunft Mobilität" den Preis.

"140 Sekunden Wissen" bekam den Grimme Online Award ebenso wie "berlinfolgen" im Bereich "Kultur und Unterhaltung", in der Kategorie "Wissen und Bildung" gab es gleich drei Gewinner - hier gingen die Preise an "Amazonien - die Seele der Indios", "Lobbypedia" und "MusikTraining". Das Audiokunstwerk "Memory Loops", das auf historischen Originaltönen von NS-Opfern und Zeitzeugen beruht, wurde in der Kategorie "Spezial" gewürdigt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.