Heiter bis tödlich - Morden im Norden © ARD/Marion von der Mehden
Fortsetzung beschlossen

"Heiter bis tödlich"-Serie "Alles Klara" geht weiter

 

Derzeit läuft noch die erste Staffel, doch neue Folgen sind bereits beschlossen: Die ARD-Vorabendserie "Alles Klara" mit Wolke Hegenbarth wird trotz durchwachsener Quoten weitergehen. In Kürze wird die Schauspielerin auch in Sat.1 zu sehen sein.

von Alexander Krei
29.07.2012 - 09:20 Uhr

Die Quoten der Krimi-Schiene am Vorabend sind nach wie vor überschaubar. Dennoch will man im Ersten weiter an seinen "Heiter bis tödlich"-Serien festhalten. Inzwischen steht fest: Auch die erst vor einigen Wochen gestartete Serie "Alles Klara" mit Wolke Hegenbarth in der Hauptrolle wird fortgesetzt. "Wir planen neue Folgen", sagte ein ARD-Sprecher gegenüber der "Bild am Sonntag". Demnach sollen noch im Herbst die Dreharbeiten für die zweite Staffel beginnen. Bereits im September wird Hegenbarth mit "Es kommt noch dicker" auch in Sat.1 eine eigene Serie erhalten.

Zuvor war bereits bekannt geworden, dass die ARD-Krimiserien "Morden im Norden", "München 7" und "Hubert und Staller" fortgesetzt werden - letztere Serie wird bereits ab dem 18. September mit neuen Folgen zu sehen sein. Zudem stehen mit "Akte Ex", Fuchs und Gans" sowie dem "Hauptstadtrevier" bereits drei weitere Serien auf dem Plan (DWDL.de berichtete). "Alles Klara" schlug sich zuletzt recht durchwachsen und erzielte im Juli Marktanteile zwischen 5,7 und 7,3 Prozent.

ARD-Vorabendkoordinator Frank Beckmann hatte kürzlich im DWDL.de-Interview um Geduld gebeten. "Wenn Sie den Weg wählen, den wir gehen möchten, dann steht völlig außer Frage, dass Sie einen langen Atem brauchen und auch mutig sein müssen. Auf fiktionale Formate zu setzen, bedeutet auch, dass Sie in der Entwicklung einen Vorlauf von mindestens einem Jahr brauchen." Mit den Serien liege man im Plan. "Alle wissen, dass im Vorabend repertoirefähiges Programm entsteht, von dem alle profitieren werden: Denn die Serien werden auch in den Dritten Programmen laufen, da sich die einbringenden Sender an der Finanzierung beteiligt haben."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.