Vox-Design 2013 © Vox
Re-Design

Neuer Anstrich für Vox, aber die rote Kugel bleibt

 

Ab sofort ist Vox mit einem neuen Design auf Sendung. Den Look, der bereits in den Werbeanzeigen zum Start von "Arrow" zum Einsatz kommt, gibt es nun auch on air zu sehen. Die rote Kugel bleibt auch weiterhin ein zentrales Element.

von Alexander Krei
11.09.2013 - 11:28 Uhr

Dass sich Vox ein neues Design gönnt, konnte man bereits in den vergangenen Tagen sehen - in einigen Fernsehzeitschriften wurden schon erste Anzeigen im veränderten Look gedruckt. "Grafischer, moderner, plakativer und klar strukturiert" soll das Erscheinungsbild des Senders nach eigenen Angaben nun erscheinen. Das Logo wirkt nun insgesamt deutlich ruhiger, weil es längst nicht mehr so effektreich daherkommt wie bisher. Die rote Kugel ist ebenfalls weniger verspielt, soll aber auch weiterhin als "Key Visual" dienen: Sie wird nach wie vor präsent eingesetzt.

Die Senderfarbe Rot wird zudem noch stärker auftauchen als bislang. "Bei Vox ist die rote Kugel ganz klar weiterhin unser wichtigstes Element und zeigt dem Zuschauer: Du bist bei Vox", erklärt Jutta Hertel, Leiterin der Abteilung On-Air-Promotion/Design bei Vox, das Konzept. Ihr Team hat den neuen Look des Senders gemeinsam mit der Agentur Feedmee Design entwickelt. "Um die Kugel in ihrer Signalwirkung zu verstärken, haben wir die Farbe Rot ins On-Air-Design integriert. In der Trailerverpackung haben wir eine neue, klar strukturierte Teilung der Bildschirmfläche: Eine Hälfte ist rot und trägt die Programmdaten, wie Uhrzeit und Datum, während die andere Hälfte die Programminhalte zeigt."

Die rote Kugel diene hier als bewegtes und strukturierendes Element für die Zuschauer. "Effekte und Systematiken des neuen On-Air-Auftritts - wie ein Wischeffekt - lehnen sich dabei an Bedienungserfahrungen aus dem Smartphonebereich an. So bildet das neue Design eine optische Brücke in unsere Online- und Mobile-Angebote." On Air ist das neue Design ab diesem Donnerstag im Einsatz, in der bundesweiten Marketingkampagne zum Start von "Arrow" ist das Re-Design darüber hinaus erstmals auch off-air zu sehen. Auch hier soll der Wiedererkennungswert mit der Senderfarbe Rot im Fokus stehen.

"Die wachsende Bedeutung von Smartphones und Tablets verändert das Sehverhalten und hat einen sehr großen Einfluss auf das allgemeine Geschmacksempfinden", so Jutta Hertel. "Damit ging der Trend für uns hin zu mehr grafischer Klarheit und Struktur im neuen Vox-Design." Auch die Website des Senders bekommt daher ebenso einen neuen Look verpasst wie das On-Demand-Portal voxnow.de - sie greift nach Angaben des Senders die reduzierte Grafik auf. Darüber hinaus werden auch die mobilen Seiten auf das neue Vox-Design umgestellt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.