SchleFaZ © Tele 5
Monatliches Programm"highlight"

Tele 5 setzt "Schlechteste Filme aller Zeiten" fort

 

Mit der Idee grottenschlechte Filme in kommentierter Fassung über den Sender zu schicken, ist Tele 5 in der Nische ein Kultprogramm gelungen. Das setzt der Sender zusammen mit Oliver Kalkofe und Peter Rütten auch im nächsten Jahr fort.

von Thomas Lückerath
19.10.2013 - 00:56 Uhr

Es war ein Sommerabend 2012 als Tele 5-Geschäftsführer Kai Blasberg und Oliver Kalkofe im Keller-Kino des Berliner Soho-Houses erstmals die Idee zu den "Schlechtesten Filmen aller Zeiten" vorstellten. "Die besten Filme aller Zeiten hat ja jeder Sender, aber die schlechtesten hat nur Tele 5. Darauf kann man auch stolz sein", scherzte Kalkofe und Senderchef Blasberg ergänzte: "In unserem TMG-Becken liegen so viele Filme, die physisch gar nicht mehr spielbar sind, weil die so lange rumlagen. Da haben wir natürlich einen Riesenfundus. Da geht ne Menge."



Was damals nicht jeder Journalist als ernstgemeinte Programmankündigung verstand, wurde in den vergangenen 12 Wochen für Tele 5 zu einem großen Erfolg in der Nische. Die "SchleFaZ", wie das Programmlabel inzwischen Twitter-tauglich getauft wurde, wurden für Tele 5 zum Reichweiten- und Image-Gewinn. Die eigentlich nur für den späten Freitagabend geplante Ausstrahlung wurde schnell um eine Wiederholung am Samstagabend ergänzt.

Und wenn auch am Freitagabend mit "Mega Piranha" der vorerst letzte "SchleFaZ" lief - Tele 5 kündigt passend zum Finale die Verlängerung an: Ab Januar 2014 werden die "Schlechtesten Filme aller Zeiten" zum monatlichen Programmhighlight - dann am Samstagabend. "Scheißer geht immer, denn Tele 5 legt im nächsten Jahr wieder viele fiese Film-Fallen aus, in die Trash-Süchtige ohne uns blindlings hineintappen würden. Als sozialkompetente Cineasten müssen Peter und ich daher wieder katastrophalsten Kino-Krampf enttarnen und mit saftigen Kommentar-Keulen bekämpfen – ganz nach dem Motto ‚SchleFaZ – Jetzt erst recht!‘", erklärt Oliver Kalkofe dazu.

Und Peter Rütten ergänzt: "Ein dreckiges Dutzend ist nicht genug – das Tele 5 Trash-Universum ist viel größer als vermutet. Willkommener Anlass, auch ein zweites Mal in unbekannte, schreckliche Dimensionen voller Misteoriten-Stürme vorzudringen, die der unbedarfte Zuschauer allein nie ertragen kann. Ein gefährliches Abenteuer, das mit Olli Kalkofe als kompetentem Reisebegleiter zur All-monatlichen Spaß-Odyssee 2014 wird." Die verrückte Idee ist aufgegangen: Die schlechtesten Filme können mit entsprechendem Kommentar ungeahnte Quoten holen. Das ist eine maximale Verwertung von Archiven, wie sie auch Herbert Kloiber gefällt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.