Unitymedia KabelBW © Unitymedia KabelBW
Geschäftszahlen im 2. Quartal

Unitymedia wächst dank Triple Play und Horizon

 

Mehr Triple-Play-Kunden und mehr Horizon-Abos bescherten Unitymedia Kabel BW im 2. Quartal weiter wachsende Umsätze. Unterm Strich blieb ein Netto-Verlust, der allerdings viel geringer ausfiel als noch ein Jahr zuvor.

von Uwe Mantel
06.08.2014 - 11:07 Uhr

Unitymedia Kabel BW hat Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Demnach lag der Umsatz in den Monaten April bis Juni bei 503,6 Millionen Euro und somit um fünf Prozent höher als ein Jahr zuvor. Das Adjusted EBITDA, also das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, stieg um 12 Prozent auf 315,6 Millionen Euro. Trotzdem schrieb der Kabelnetzbetreiber unterm Strich weiterhin rote Zahlen. Der Netto-Verlust belief sich im 2. Quartal auf 29,9 Millionen Euro - fiel damit aber immerhin signifikant geringer aus als im Vorjahr, als noch ein Verlust von 122,2 Millionen Euro zu verzeichnen war.

Das Umsatzwachstum verdankt Unitymedia der Tatsache, dass immer mehr Kunden übers Kabel auch ins Internet gehen und telefonieren. Die Zahl der TV-Kunden war nämlich im Vergleich zum Vorjahr wieder leicht rückläufig, dafür wurden allein in den letzten drei Monaten wieder über 80.000 Internet-Kunden und über 40.000 Telefonie-Kunden gewonnen. Die Nachfrage nach kombinierten Produkten steigt dabei weiter. Für die im September 2013 eingeführte TV- und Multimediabox Horizon konnten sich inzwischen 135.000 Kunden erwärmen. Fast die Hälfte bucht dazu das Premium-Paket mit 150 Mbit/s Internet-Geschwindigkeit. Insgesamt zählt Unitymedia Kabel BW 7,1 Millionen Kunden.

Lutz Schüler, CEO von Unitymedia KabelBW: "Das starke zweite Quartal zeigt erneut, dass wir mit Highspeed-Internet und herausragenden Produkt- und Leistungsangeboten der führende Triple-Play-Anbieter in Deutschland sind. Die Kunden schätzen unser zukunftssicheres Coax-Glasfasernetz, weil es ihnen mehr als genug Bandbreite bietet, um HD-Videos, Webinhalte und Musik-Streamingdienste zukünftig über jedes Endgerät in höchster Qualität genießen zu können."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.