Utopia © Talpa/SBS6
Rechtliche Probleme absehbar

Sat.1 schickt "Utopia" als "Newtopia" auf Sendung

 

Das schon seit Monaten angekündigte "Utopia" bekommt einen neuen Namen: Das Reality-Projekt startet im kommenden Jahr in Sat.1 als "Newtopia". Grund für die Umbenennung sind absehbare rechtliche Probleme.

von Timo Niemeier
13.11.2014 - 22:44 Uhr

Im April hat sich Sat.1 die Rechte an der deutschen "Utopia"-Version gesichert. Seither werkelt man in Unterföhring an der Umsetzung der größten Reality-Show des Senders in 2015. Wie es nicht geht, konnten die Macher jüngst in den USA bestaunen: Dort hat Fox das Format nach weniger als zwei Monaten eingestampft. In Holland dagegen ist der Erfolg nach wie vor groß. Den deutschen Zuschauern wird Sat.1 das Format im kommenden Jahr präsentieren - dann allerdings nicht unter dem ursprünglich geplanten Titel "Utopia".

Wegen absehbarer rechtlicher Probleme nennt Sat.1 die Reality-Show kurzerhand in "Newtopia" um. Das hat Senderchef Nicolas Paalzow der "Süddeutschen Zeitung" bestätigt. "Wir finden das besser, als auf ein Buch aus dem 16. Jahrhundert zu rekurrieren", sagt Paalzow der Tageszeitung. Gleichzeitig räumt er aber eine schwierige, rechtliche Situation ein. Viele Unternehmer hätten sich den Begriff "Utopia" schützen lassen, so die "SZ" - mit Einstweiligen Verfügungen wurde bereits gedroht. 

Dieses Risiko wollte man in Unterföhring offensichtlich nicht eingehen. In den vergangenen Wochen hat sich Sat.1 bereits mit einem Internet-Portal beschäftigen müssen, das eine Einstweilige Verfügung gegen den Sender erwirkt hatte. Und auch wenn es letztlich nur bei einem eher bedeutunglosen Verbot für die Showmacher blieb (DWDL.de berichtete), mit dem man offenbar gut leben konnte, ist das Risiko weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen wohl zu groß gewesen. Kurios: Online bewirbt Sat.1 seine Show derzeit weiterhin als "Utopia". 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.