Alles was zählt © RTL / Willi Weber
Ein neuer Anfang im Januar

"Back to the 90's": So läuft der "AWZ"-Neustart

 

Ab Ende Januar wird die RTL-Soap "Alles was zählt" in eine neue Phase starten und sich nicht nur von zahlreichen Figuren trennen, sondern auch eine komplett neue Erzählebene einführen. Zukünftig spielt die Serie auch in den 90ern.

von Alexander Krei
22.12.2014 - 12:23 Uhr

Am 29. Januar 2015 fällt der Startschuss für den Neustart bei "Alles was zählt". An diesem Tag führen RTL und die Produktionsfirma UFA Serial Drama neue Hauptrollen ein, aber auch eine neue Erzählebene, die dem Motto "Back to the 90's" folgt. Die Geschichten und Träume einiger neuer Figuren sollen über Rückblenden in deren eigene Vergangenheit in den 90er Jahren erzählt werden, heißt es. Um möglichst authentisch zu sein, wurden demnach erstmals für ein und dieselbe Rolle zwei Schauspieler gleichzeitig engagiert - für die Jetztzeit und für die 90er-Jahre-Erzählebene. Welche Sportart in Zukunft anstelle des Tanzens eingeführt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt dagegen noch nicht bekannt. RTL hatte bereits im September angekündigt, seine Dailysoap mit Beginn des neuen Jahres neu positionieren zu wollen (DWDL.de berichtete).

Die Steinkamps sollen allerdings weiterhin Teil der Dailysoap bleiben. Nach dem Aus ihrer Tanzakademie stehen sie vor dem Nichts, entscheiden sich aber dafür, ihre gebeutelte Firma "Steinkamp, Sport und Wellness" neu aufzustellen. Die Machtverhältnisse innerhalb der Familie werden im Zuge dessen ebenfalls neu gemischt: Auf Jenny, Vanessa, Ben und Maximilian warten neue Herausforderungen, die ihr bisheriges Leben teilweise komplett auf den Kopf stellen, kündigt RTL an. Um den Neuanfang in die Wege zu leiten, wird es ein dramatisches Busunglück geben, bei dem viele SDF-Tänzer ums Leben kommen.

Neu dabei ist Schauspielerin Barbara Sotelsek, die in der Vergangenheit unter anderem für "Hinter Gittern" vor der Kamera stand. Bei "Alles was zählt" spielt sie Sonja Brück, deren Traum von einer glücklichen Familie zerplatzt ist. Sie ist Ende 30 und steht vor den Trümmern ihrer Ehe mit Thomas (Daniel Brockhaus). Gemeinsam mit Tochter Flo (Julia Albrecht) wird zufällig Zeugin des Busunglücks, rettet Iva das Leben und landet so in Essen-Schotterberg, wo sie mit einem kleinen Job für ihre neue Selbstständigkeit und Unabhängigkeit kämpft. Allerdings sind weder Ehemann noch Tochter bereit, Sonjas Entscheidungen einfach so hinzunehmen.

In Rückblenden in die 90er Jahre wird die Geschichte der Brücks von Anfang an erzählt, sodass die Zuschauer erfahren, wie es von einer leidenschaftlichen Liebe zur bitteren Trennung kommen konnte. Ihre Rolle in den 90ern wird von Helena Reetz dargestellt, die bei "Alles was zählt" ihren ersten größeren Part übernimmt. Während Daniel Brockhaus den heutigen Thomas Brück verkörpert, spielt Lars Dickel ihn in den 90ern. Nach einigen Theaterstücken und Kurzfilmen spielt auch er bei "Alles was zählt" seine erste Hauptrolle in einer TV-Serie. Tochter Flo wird indes von Julia Albrecht verkörpert. Neu dabei ist auch Lars Korten, der den Unternehmensberater Christoph Lukowski spielt, der den Steinkamps beim Wiederaufbau ihres Imperiums zu helfen versucht.

Teil der Neupositionierung ist auch der der Einstand von Schauspielerin Isabell Horn, die in ihrer Rolle der Pia Koch ab dem 9. Februar parallel zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auch bei "Alles was zählt" zu sehen sein wird - ebenso wie Christina Klein, auch bekannt als LaFee. Beide verkörpern erfolgreiche DJanes, die darüber hinaus beste Freundinnen sind. So steht Pia Iva in den schwersten Momenten ihres Lebens bei, als sie als eine von zwei Insassen lebend aus dem Unglücksbus gerettet wird und den Tod einiger Freunde verkraften muss.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.