Thomas Rabe - Bertelsmann © Bertelsmann
China, Indien & Brasilien im Fokus

Bertelsmann will in Schwellenländern wachsen

 

Bertelsmann will in den kommenden Jahren kräftig in sein internationales Geschäft investieren, besonders im Fokus stehen dabei China, Indien und Brasilien. Mittelfristig will das Unternehmen seinen Umsatz in den Schwellenländern auf eine Milliarde Euro steigern.

von Timo Niemeier
13.02.2015 - 12:39 Uhr

Rund 60 Führungskräfte von Bertelsmann haben sich in dieser Woche im indischen Neu Delhi getroffen, um die zukünftigen Pläne des Medienunternehmens zu besprechen. So will Bertelsmann in den Ländern China, Indien und Brasilien in Zukunft verstärkt in die Bereiche Bildung und digitale Medien investieren - zusätzlich zum bereits bestehenden Geschäft. Mittelfristig soll der Umsatz aus diesen Schwellenländern bei einer Milliarde Euro liegen. 

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, sagt: "Die regionale Expansion zählt zu unseren strategischen Prioritäten. Brasilien, China und Indien gehören zu den größten Volkswirtschaften der Welt. Durch die demografische Entwicklung, die wachsende Mittelschicht und deren wachsende Kaufkraft in diesen Ländern steigt die Nachfrage nach digitalen Medien, Dienstleistungen und Bildung rasant." Man werde das Geschäft in diesen Ländern daher "massiv ausbauen", so Rabe. 

Bereits heute ist Bertelsmann mit seinen verschiedenen Tochterunternehmen in den Ländern aktiv und beschäftigt dort nach eigenen Angaben etwa 7.500 Mitarbeiter. So setzt Fremantle Media, eine Produktionstochter der RTL Group, in allen drei Ländern regionale Versionen der Formate "Idols" und "Got Talent" um. Mit CBS Studios International startete die RTL Group zudem zwei Bezahlsender, die in mehreren Ländern Südostasiens zu empfangen sind (DWDL.de berichtete). Die Bertelsmann-Tochter Gruner + Jahr gibt zudem die führende Frauenzeitschrift in China heraus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.