n-tv - Der Nachrichtensender. © n-tv
Kein reguläres Programm

Technische Probleme: n-tv sendete im Notfall-Modus

 

Wer am Vormittag n-tv einschaltete, wird sich womöglich über die Ausstrahlung des "Auslandsreports" gewundert haben. Grund dafür waren technische Probleme, die offenbar verhinderten, MAZen während der Live-Nachrichten einzuspielen.

von Alexander Krei
28.04.2015 - 12:08 Uhr

Hektischer Vormittag bei n-tv: Der Nachrichtensender kämpft seit etwa 10 Uhr mit technischen Problemen und musste zwischenzeitlich sogar sein Nachrichten-Programm unterbrechen. Anstelle dessen waren vorübergehend der "Auslandsreport" und eine Dokumentation zu sehen. Offenbar war es zunächst nicht möglich, während der Livesendung Beiträge einzuspielen, weshalb n-tv in seinen Sendungen vor allem auf Schalten zu Reportern sowie Studiogespräche mit dem Wirtschaftschef Ulrich Reitz setzte.

Auch ein Umzug in das im Falle technischer Ausfälle vorgesehene Havarie-Studio hätte das Problem offenbar nicht beheben können. Dennoch gibt man sich in Köln zuversichtlich, die Situation bald wieder komplett in den Griff zu bekommen. "Die Kollegen der Technik arbeiten mit Hochdruck daran, die Live-Berichterstattung aus dem Studio wieder uneingeschränkt möglich zu machen", erklärte n-tv-Sprecherin Bettina Klauser am Vormittag im Gespräch mit dem Medienmagazin DWDL.de. "Derzeit befinden wir uns noch im Notfall-Modus, sind aber zuversichtlich, dass das Problem zeitnah gänzlich behoben sein wird."

Man sei allerdings jederzeit in der Lage, auf Breaking News reagieren zu können, ist aus Köln zu hören. Gegen 12:30 Uhr gab es allerdings Entwarnung: Nach mehr als zwei Stunden konnte n-tv wieder in den normalen Sendebetrieb übergehen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.