VOX © VOX
"Club der roten Bänder"

Vox stellt Hauptcast seiner ersten eigenen Serie vor

 

Anfang der Woche haben die Dreharbeiten zum "Club der roten Bänder" begonnen, der ersten Serien-Eigenproduktion von Vox. Nun hat Vox auch bekannt gegeben, welche Darsteller für die zehn Folgen umfassende erste Staffel vor der Kamera stehen

von Uwe Mantel
17.06.2015 - 10:28 Uhr

"Der Club der roten Bänder" beginnt Form anzunehmen: Am Montag hat die Produktionsfirma Bantry Bay Productions mit den Dreharbeiten für die erste fiktionale Eigenproduktion in der Geschichte von Vox begonnen - eine echte Herzensangelegenheit von Vox-Chef Bernd Reichart. Schließlich basiert sich auf der katalanischen Serie "Polseres vermelles", die er als Antena-3-Chef unter dem Titel "Pulseras rojas" in Spanien selbst groß gemacht hat, ehe er zu Vox wechselte.

Nun steht auch fest, wer die Hauptrollen in der Serie übernimmt: Es sind Tim
Oliver Schultz, Luise Befort, Nick Julius Schuck, Damian Hardung, Ivo Kortlang und Timur Bartels. Dass es sich allesamt um junge Schauspieler handelt, liegt schon in der Natur der Serie begründet: Sie erzählt anhand einer Clique von Jugendlichen mit Tiefgang und bitterbösem Humor vom Leben auf der Kinderstation eines Krankenhauses. Weil es darum gehe, die Geschichte aus Sicht der Patienten zu erzählen, stehen eben keine Ärzte, Pfleger oder Krankenschwestern im Mittelpunkt. "Im Grunde ist es wie im echten Leben, denn jeder der selbst schon mal im Krankenhaus war, weiß ja, dass man den Ärzten nur sehr selten begegnet - aber viel mehr mit anderen Patienten oder Besuchern zu tun hat", erklärte Reichart kürzlich im Gespräch mit DWDL.de.

Leo (Tim Oliver Schultz), Jonas (Damian Hardung), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels), Toni (Ivo Kortlang) und Hugo (Nick Julius Schuck) sind zwischen zwölf und 17 Jahre alt und führen ein ganz besonderes Leben: Während andere Jugendliche bei ihren Familien wohnen, in die Schule gehen und mit Freunden Fußball spielen, müssen sie eine lange Zeit im Krankenhaus verbringen. Auch wenn sich ihre Krankheiten unterscheiden, so verbindet sie alle der Versuch, eine normale Jugend zu haben. Doch die jungen Patienten lernen in ihrer außergewöhnlichen Situation den Wert echter Freundschaft zu schätzen, der ihnen Hoffnung und Lebensfreude vermittelt. Denn nur an einem Ort wie diesem entsteht ein einzigartiges Gefühl des Zusammenhalts, ob bei nächtlichen Streifzügen durchs Krankenhaus oder der ersten großen Liebe. So werden aus völlig verschiedenen Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Schicksalen beste Freunde - der "Club der roten Bänder".

Die Produktion für die insgesamt zehn Folgen umfassende erste Staffel soll im Oktober abgeschlossen werden, eine Ausstrahlung ist dann kurzfristig noch im Herbst vorgesehen. Als Produzenten sind Jan Kromschröder und Gerda Müller verantwortlich, Autoren sind Arne Nolting und Jan-Martin Scharf, Regie führen Richard Huber, Felix Binder, Andreas Menck und Sabine Bernardi.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.