ARTE © ARTE
Auftrag für fünf Jahre

Arte lässt sein Magazin von Springer produzieren

 

Das "Arte Magazin", eine kostenpflichtige Begleitzeitschrift zum Programm des deutsch-französischen Kultursenders, wird künftig vom Springer-Verlag erstellt. Arte bleibt weiterhin Herausgeber des Magazins.

von Uwe Mantel
03.07.2015 - 10:05 Uhr

Arte lässt sein gedrucktes "Arte Magazin" die kommenden fünf Jahre vom Springer-Verlag erstellen. Hierfür wurde an Axel Springer Corporate Solutions eine Dienstleistungskonzession zur Produktion des Titels vergeben. Die Herausgeberschaft liegt ungeachtet dessen weiter bei Arte. Die Oktober-Ausgabe wird die erste sein, die aus dem Hause Springer kommt.

Das "Arte Magazin" erscheint derzeit mit einer monatlich verbreiteten Auflage von 130.000 Exemplaren und bietet den Lesern auf rund 80 Seiten neben den täglichen Programminfos thematisch anknüpfende Hintergrundgeschichten, Reportagen und Interviews. Seit 2000 wird das "Arte Magazin" in vielen Teilen von externen Dienstleistern erstellt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.