Neo Magazin Royale © ZDF/Ben Knabe
"GQ"-Ranking

Böhmermann zum "wichtigsten Meinungsmacher" gekürt

 

Gemeinsam mit einer zehnköpfigen Jury hat die "GQ" die "50 wichtigsten Meinungsmacher" des Landes gekürt - und sieht Jan Böhmermann ganz vorne, dem es immer wieder gelinge, einen öffentlichen Diskurs beim jungen Publikum anzustoßen

von Uwe Mantel
11.02.2016 - 10:46 Uhr

Wer prägt die öffentliche Meinung in Deutschland aktuell am stärksten? Der Frage ging die Redaktion der "GQ" sowie eine zehnköpfige Jury, der unter anderem Sprecher der verschiedenen Bundestagsfraktionen, Regierungssprecher Georg Streiter, aber auch Kommunikationswissenschaftler Wolfang Langenbucher, "w&v"-Chefredakteur Jochen Kalka und Lead-Academy-Präsident Markus Peichl angehörten. Sie sehen in diesem Ranking in diesem Jahr Jan Böhmermann ganz vorne.

"Er schafft es, seine Late Night-Show perfekt mit Social Media zu konzertieren und einen öffentlichen Diskurs bei einem jungen Publikum anzustoßen. Seine subversive Aktion im März 2015 zum Varoufakis-Stinkefinger-Video, seine Gangsta-Rap-Satire ‚Ich hab Polizei‘, die es sogar in die Charts schaffte, aber auch seine lustvollen Bloßstellungen prominenter Wutbürger wie Felix Baumgartner machen ihn zu einem medialen Ereignis, das weit über seinen Beruf als Moderator hinausgeht", begründet "GQ"-Chefredakteur José Redondo-Vega die Wahl.

Nach "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo findet sich auch noch "heute-show"-Moderator Oliver Welke auf dem Siegertreppchen wieder. Für Redondo-Vega spiegelt das wieder, dass das "Gefüge der Meinungsmacher durcheinander geraten" sei. "Neben profilierten Journalisten üben heute Blogger, Twitterer oder Comedians gleichermaßen Einfluss in der öffentlichen Meinungsbildung aus." Der Einsatz von Satire und Social Media werde in der öffentlichen Meinungsbildung immer wichtiger. Auf den Plätzen 4 bis 10 finden sich dann übrigens Kai Diekmann, Anja Reschke, Heribert Prantl, Florian Mundt (LeFloid), Sandra Maischberger, Julian Reichelt und Stefan Aust wieder.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.