Eingangsbereich bei Sky © Sky
Notfall-Einsatz in Unterföhring

Sky-Zentrale evakuiert: SSNHD sendete Notprogramm

 

Wegen Problemen mit der Belüftungsanlage musste das Sky-Gebäude in Unterföhring evakuiert werden. Sky Sport News HD sendete über mehrere Stunden hinweg ein Notprogramm - und strahlte am Abend kurzerhand Live-Fußball aus.

von Alexander Krei
20.04.2016 - 20:10 Uhr

Diesen Start in den Feierabend haben sich die Mitarbeiter von Sky wohl anders vorgestellt. Die Unternehmenszentrale in Unterföhring musste am späten Nachmittag evakuiert werden. Nach DWDL.de-Informationen war zuvor bei Abdichtarbeiten am Dach des Hauses eine dabei verwendete, handelsübliche Substanz in der Nähe des Einlasses in die Klimaanlage gekommen. Die Feuerwehr konnte zunächst zwar nichts Ungewöhnliches feststellen, doch nachdem einige Mitarbeiter über Übelkeit klagten, entschied man sich zur Evakuierung des Gebäudes, wie ein Sky-Sprecher gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de bestätigte. Mehrere Rettungskräfte befinden sich vor Ort. Über mögliche Verletzte ist bislang von offizieller Seite nichts bekannt geworden.

Der Vorfall hatte auch direkte Auswirkungen auf den Sendebetrieb: Der Sportnachrichtenkanal Sky Sport News HD, dessen Programm direkt in der Sendezentrale produziert wird, sendete in Folge der Evakuierung über mehrere Stunden hinweg nicht mehr live. Stattdessen war die zuletzt produzierte Nachrichten-Schleife im Programm zu sehen, so wie das auch bei einem Stromausfall der Fall wäre. Im Laufband, aber auch über die sozialen Netzwerke informierte Sky seine Zuschauer: "Aufgrund von Problemen mit der Belüftungsanlage können wir derzeit nur eingeschränkt senden. Wir bitten um Verständnis und geben euch Updates", so war dort zu lesen.

Wann Sky Sport News HD wieder auf Sendung gehen würde, war einige Stunden lang völlig unklar, weil zunächst noch Ergebnisse verschiedener Tests abgewartet werden mussten. Vorsorglich wurde bei Sky Sport News HD am Abend kurzerhand das Signal von Sky Sport HD 1 übernommen, wo das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund gezeigt wurde - die Partie war somit also auch für Abonnenten freigeschaltet, die nicht das Sport-Paket abonniert hatten. Weil die Pokal-Übertragung ohnehin aus Ismaning gesteuert wird, stellte die Übernahme des Programms kein Problem dar.

Gegen 20:35 Uhr teilte ein Sky-Sprecher gegenüber DWDL.de mit, dass der Newsroom wieder besetzt sei, sodass nach der Übertragung des Pokalspiels noch eine halbstündige aktuelle Sendung produziert werden konnte, die dann als Dauerschleife im Nachtprogramm ausgestrahlt wurde. Der Regelbetrieb von Sky Sport News HD wird am Donnerstag also voraussichtlich wieder möglich sein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.