Was war da denn los? Wer am Donnerstagabend die aktuelle Ausgabe des "Neo Magazin Royale" bei ZDFneo sehen wollte, wurde bitter enttäuscht, denn anstelle der frisch produzierten Folge strahlte der Sender lediglich eine Wiederholung aus. Bei der gezeigten Ausgabe handelte es sich um die "Greatest Hitz"-Folge aus dem Juni, die als ungewöhnliches Musical-Special daherkam. Ohne Zweifel eine sehenswerte Ausgabe, nur eben nicht das, was die Fans in dieser Woche erwarteten.

Was zum Ausfall der Sendung führte, ist bislang nicht bekannt. ZDFneo äußerte sich bislang jedenfalls weder in den sozialen Netzwerken noch auf DWDL.de-Anfrage zu den Gründen, die vermutlich technischer Natur sind, immerhin ist die aktuelle Ausgabe in der ZDF-Mediathek seit Beginn des Abends völlig problemlos abrufbar. Inhaltlich beschäftigte sich Moderator Jan Böhmermann in dieser Woche unter anderem mit der Sexismus-Debatte in der CDU - nebst passendem Hashtag "#CDUlala" - und begrüßte den israelischen Schriftsteller Shahak Shapira als Gast im Studio.

Erwartungsgemäß dauerte es nicht lange, bis sich Böhmermann zum ungeplanten Ausfall seiner Sendung auf Twitter zu Wort meldete. Die Sendung liege dem ZDF seit 14 Uhr vor, erklärte er und stellte in Anspielung auf den CDU-Skandal die Frage, was Peter Tauber, Jenna Behrends und der Mossad mit dem Verschwinden der Sendung zu hätten. Als Wiedergutmachung für das "#sendebandgate" forderte Böhmermann übrigens, einmal "Wetten, dass..?" moderieren. Das dürfte jedoch im Zweifel noch schwieriger werden als das verschollene Band ausfindig zu machen.

Wer lange wach blieb und nicht auf die Mediathek ausweichen wollte, bekam die Ausgabe schließlich aber doch noch zu sehen: Auf dem Wiederholungs-Sendeplatz um kurz nach Mitternacht ging das "Neo Magazin Royale" wie geplant mit der neuen Folge auf Sendung. Es war übrigens nicht das erste Mal, dass sich ZDFneo bei der Ausstrahlung vertat: Im vorigen Jahr hatte man schon einmal fälschlicherweise eine falsche Ausgabe gesendet, woraufhin Böhmermann twitterte: "Lineares Fernsehen. Ich würde noch heute Abend Aktien kaufen." Immerhin wurde die Panne damals zumindest nach einigen Minuten bemerkt.