Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann © ZDF/Ben Knabe
Bis Ende 2017

ZDF verlängert Vertrag mit Jan Böhmermann

 

Nach vielen Gerüchten in den vergangenen Monaten ist nun klar: Jan Böhmermann bleibt dem ZDF erhalten. Der Moderator wird noch mindestens bis Ende des kommenden Jahres beim Sender zu sehen sein.

von Timo Niemeier
07.10.2016 - 15:36 Uhr

Jan Böhmermann wird bis mindestens Ende 2017 im ZDF bzw. bei ZDFneo zu sehen sein. Das gab Intendant Thomas Bellut am Freitag bekannt. In den vergangenen Monaten hatte es immer wieder Spekulationen rund um einen möglichen Abschied Böhmermanns vom ZDF gegeben. Diese Gerüchte befeuerte er selbst, als er im "Neo Magazin Royale" im Mai andeutete, er könne vielleicht bald den Sender wechseln. Nun herrscht Klarheit: Böhmermann bleibt. Zumindest auf absehbare Zeit.

ZDF-Intendant Bellut sagte außerdem, dass man mit Böhmermann in Gesprächen zu weiteren Projekten sei. Angesichts der zahlreichen Aufgaben des Moderators, Böhmermann macht ja auch zusammen mit Olli Schulz einen Podcast bei Spotify, sagte Bellut: "Er ist schon ganz gut ausgelastet."

Dass Böhmermann mit dem "Neo Magazin Royale", oder einer anderen Sendung, demnächst prominenter als bislang im ZDF-Programm auftauchen könnte, ist aber ohnehin unwahrscheinlich. Bereits im Juli erklärte Bellut, dass er den Satirker eher bei kleinen Spartensender ZDFneo sehe - "weil er dort seine Marke nicht aufweichen muss". Bellut weiter: "Er kann so bleiben, wie er ist, und es ist eben eine spitze Zielgruppe, die er damit sehr, sehr gut erreicht, vor allem ein sehr junges Publikum", so der ZDF-Intendant damals

Zuletzt sorgte Böhmermann bekanntlich mit seinem Schmähgedicht an den türkischen Präsidenten Erdogan für viele Schlagzeilen. Anfang dieser Woche wurden schließlich die Ermittlungen gegen den Satiriker durch die Staatsanwaltschaft Mainz eingestellt (DWDL.de berichtete). Sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich damals zu dem Fall und nannte das Gedicht "bewusst verletztend" - eine Aussage, die ihr später immer wieder um die Ohren flog. 


Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.