Grill den Henssler © Vox/Frank W. Hempel
Neue Staffel ab April

"Grill den Henssler": Vox schraubt an der Jury

 

Ab Anfang April zeigt Vox die neue Staffel von "Grill den Henssler", insgesamt acht frische Folgen zeigt der Sender dann immer sonntags zur besten Sendezeit. Während sich am Konzept nichts ändert, gibt es Veränderungen in der Jury.

von Timo Niemeier
22.02.2017 - 11:55 Uhr

"Grill den Henssler" hat sich zuletzt, trotz weiterhin sehr guter Quoten, etwas schwerer getan als in der Vergangenheit, was vor allem am starken Gegenprogramm gelegen haben dürfte. Weil Sat.1 "The Voice" auf den Sonntag verschob, hatte Vox hier plötzlich starke Show-Konkurrenz. Gegen die zog man zwar regelmäßig den Kürzeren, zufrieden sein konnte man aber auch weiterhin. Und so kommt es nicht überraschend, dass es ab April eine neue Staffel von "Grill den Henssler" zu sehen gibt - dann ohne "The Voice" im Gegenprogramm.

Wie Vox nun angekündigt hat, startet die neue Staffel am 2. April, insgesamt acht neue Folgen wird der Sender zeigen. Am Konzept hat sich derweil nichts geändert: Steffen Henssler kocht auch weiterhin gegen drei Promis, die Unterstützung von einem Profi-Koch erhalten. Hinzu kommen Spiele zwischen den Kochrunden. Was sich aber sehr wohl ändert, ist die Zusammensetzung der Jury, die zuletzt für Kritik gesorgt hatte. Weiterhin mit dabei sind Reiner Calmund sowie Gerhard Retter, der erst in der vergangenen Staffel neu in die Jury gekommen war. Die Food-Bloggerin Hannah Schmitz ist in den neuen Folgen nicht mehr zu sehen, sie wird ersetzt durch die Sterneköchin Maria Groß.

Vox-Zuschauern dürfte Groß bereits bekannt sein, sie war bereits in "Kitchen Impossible" zu sehen. Interessantes Detail am Rande: In zwei Folgen der neuen Staffel wird auch Johann Lafer am Jury-Tisch Platz nehmen und die Gerichte bewerten, er vertritt dann Gerhard Retter. Angekündigt hat Vox zudem ein Dschungel- und ein Echo-Spezial. In den neuen Folgen kochen unter anderem Alexander "Honey" Keen, Joachim Llambi, Ann-Kathrin Brömmel, Marc Terenzi, Max Giermann und Jessica Ginkel gegen Steffen Henssler.

Die letzte Staffel von "Grill den Henssler" erreichte im Schnitt 2,14 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von rund 9,6 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe und damit einen sehr guten Wert. Gut möglich, dass es ohne die starke Konkurrenz durch "The Voice" ab April wieder vermehrt zweistellige Marktanteile für die Show geben wird. Die erzielt der Sender ja schon jetzt mit "Kitchen Impossible" auf dem Sendeplatz am Sonntagabend.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.