Alexander Bommes © ARD/Uwe Ernst
Vertrag verlängert

Alexander Bommes bleibt dem NDR weitere Jahre treu

 

Alexander Bommes wird auch in den kommenden Jahren für den NDR vor der Kamera stehen. Man wird ihn also noch häufiger den Satz sagen hören "Die Jagd beginnt".

von Uwe Mantel
17.07.2017 - 11:39 Uhr

Alexander Bommes und der NDR setzen ihre Zusammenarbeit fort. Der Moderator wird somit im Ersten weitere Folgen der Quizsendung "Gefragt - Gejagt" präsentieren, sowohl am Vorabend sowie in einzelnen Ausgaben auch wieder in der Primetime. Im NDR Fernsehen bleibt er zudem weiterhin Gastgeber der freitäglichen Talkshow "Tietjen und Bommes".

Lutz Marmor, NDR Intendant: "Alexander Bommes ist sympathisch, schlagfertig, schnell im Kopf und selbstironisch. Ich freue mich auf viele neue unterhaltsame spannende, und auch lehrreiche Sendungen mit Alexander Bommes." Alexander Bommes: "Eine abwechslungsreiche und erfolgreiche Zeit geht weiter. Ich bin sehr gespannt auf die kommenden Aufgaben und blicke frohgemut in die Zukunft."

Auch im Sport-Bereich bleibt Bommes der ARD treu und wird neben der "Sportschau" auch weiterhin den "Sportschau-Club" präsentieren.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: