Code Black © ABC/Kurt Iswarienkio
Nach Tiefstwerten in Serie

ProSieben nimmt Änderungen am Serien-Mittwoch vor

 

Als Reaktion auf die schlechten Serien-Quoten verbannt ProSieben nun "Code Black" aus dem Programm, im Gegenzug wird die Dosis von "This is Us" erhöht. Die grundsätzlichen Probleme des Serien-Abends werden dadurch aber wohl kaum gelöst.

von Alexander Krei
03.08.2017 - 16:33 Uhr

Mit im Schnitt weniger als neun Prozent Marktanteil war ProSieben im Juli bei den 14- bis 49-Jährigen nicht sonderlich erfolgreich unterwegs - und auch der August lief bislang ähnlich schwach an. Am Mittwoch belief sich der Tagesmarktanteil des Senders auf gerade mal 7,2 Prozent, was in erster Linie auf das katastrophale Abschneiden der US-Serien in der Primetime zurückzuführen ist (DWDL.de berichtete). Hier hagelte es reihenweise Tiefstwerte: "Pure Genius" enttäuschte mit 5,1 Prozent Marktanteil, "This is Us" ging mit 4,2 Prozent baden und "Code Black" markierte mit 3,8 Prozent den Tiefpunkt des Abends.

Es kommt daher nicht allzu überraschend, dass der Sender jetzt eine Programmänderung in Aussicht gestellt hat. Für eine Linderung der Sorgen dürfte diese jedoch nur bedingt sorgen, denn künftig gibt es das Sorgenkinnd "This is Us" ab 21:15 Uhr in Doppelfolgen zu sehen. Das Staffel-Finale soll am 23. August sogar mit gleich drei Episoden am Stück über die Bühne gehen. Die Krankenhausserie "Code Black", die erst vor wenigen Wochen die ebenso erfolglose Serie "Supergirl" ersetzte, verschwindet im Gegenzug erst mal aus dem Programm.

ProSieben verspricht allerdings, einen neuen Sendeplatz für "Code Black" suchen zu wollen - dass dieser nicht allzu prominent ausfallen wird, versteht sich angesichts der mauen Quoten von selbst. Das Problem, dass "Pure Genius" aus eigener Kraft den Serien-Abend in Gang bringt, wird durch die nun bekannt gewordene Programmänderung zudem kaum gelöst. In dieser Woche hatten um 20:15 Uhr gerade mal 580.000 Zuschauer eingeschaltet. ProSieben erreichte damit weniger Zuschauer als ZDFneo und lag nur knapp vor Sat.1 Gold.

Erst am Mittwoch war bekannt geworden, dass ProSieben den Start der dritten Staffel von "Empire" verschieben wird - ähnlich wie bei "This is Us" hegte der Sender auch im Falle der Hip-Hop-Serie große Hoffnungen, die sich jedoch von Beginn an nicht erfüllten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.