MDR © MDR
Details werden noch ausgehandelt

Streik beendet: MDR kehrt zur Normalität zurück

 

In den vergangenen Tagen ist es zu massiven Programmausfällen beim MDR gekommen, weil Gewerkschaften zu Streiks aufgerufen hatten. Nun haben sich beide Seiten in den Verhandlungen auf Eckpunkte geeinigt, der Streik ist damit vom Tisch.

von Timo Niemeier
06.09.2017 - 13:27 Uhr

Der Streik beim MDR ist beendet. Das hat der Sender nun jedenfalls in einer knappen Stellungnahme via Twitter verlauten lassen. In den vergangenen Tagen hatten die Gewerkschaften DJV und ver.di zu Streiks aufgerufen, infolge dessen mehrere Programme ausfielen. Nun offenbar die Einigung. Die Gewerkschaften hätten sich mit der Geschäftsführung des MDR auf Eckpunkte in den Gehaltsverhandlungen geeinigt, heißt es vom MDR. Nun gehe es nur noch um Details. Auch DJV und ver.di bestätigten die Einigung. 

Zur Erinnerung: Die Gewerkschaften haben sich in den Verhandlungen unter anderem für eine Anhebung der Gehälter und Honorare um 5,5 Prozent stark gemacht. Auch eine Erhöhung der Sonn- und Feiertagshonorare sowie die Einführung eines Familienzuschlags waren Bestandteil der Forderungen. Bei den Gesprächen am Mittwochvormittag kam es aber offenbar zum Durchbruch. Wie die "Bild" berichtet, konnte man sich unter anderem darauf einigen, dass das Krankengeld für freie Mitarbeiter ab dem ersten Krankheitstag gezahlt werde. Die Gehälter der festen Mitarbeiter würden rückwirkend zum 1. April um 2,2 Prozent steigen, ab April 2018 noch einmal um 2,35 Prozent. Zudem werden die Zuschläge für Sonn- und Feiertagsdienste bei den Freien erhöht. 

Im Zuge des Warnstreiks fielen beim MDR am Montag und Dienstag zahlreiche Sendungen aus. So zeigte man am Montag von "MDR um 4" nur eine aufgezeichnete Ausgabe,  anstelle von "MDR aktuell" lief am Vorabend eine Flugzeug-Reportage. "MDR um 2" und "MDR um 4" waren auch am Dienstag von den Streiks betroffen. "MDR aktuell" kam zudem nicht aus dem normalen Studio, sondern wurde vom Moderator vor einem Greenscreen präsentiert.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Praktikant/in im technischen Bereich in Köln Junior PR-Referent (m/w) in Ismaning bei München Redakteur / Reporter (w/m) für die Redaktion "17.30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Postproduktions-Experte (m/w) in München Produktionsassistent(in) / Disponent(in) in Berlin Director of customer strategy and communications propositions (m/w) in Unterföhring bei München Redakteur / Realisator (m/w) in Köln Produktionsleiter (w/m) in Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsleiterin Lizenz- und Programmplanung (m/w) in Leipzig Junior Redakteur (m/w) in Berlin (Junior) Datenbanktechnologe/Data Engineer (m/w) (CBC) in Köln Redakteur(in) für den Bereich Programm in München Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Medienmanager (m/w) Mack Media in Rust Studentische Hilfskraft (Grafik/Design) in Köln Studentische Hilfskraft (Webdesign/Programmierung) in Köln Recherche-Redakteure (m/w) in Voll- und/oder Teilzeit in Berlin Redakteure/Reporter (m/w) in Voll- und/oder Teilzeit in Berlin Planungsredakteure (m/w) in Voll- und/oder Teilzeit in Berlin Redakteur (m/w) in Ismaning bei München Junior Motion Designer/in in München Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin TV-Disponent (w/m) in fester Mitarbeit in Berlin Vertriebsassistent / Booker (m/w) in Köln Junior Mediengestalter/in in München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: