Rudolf Thiemann © VDZ
Nachfolger für Holthoff-Pförtner

Rudolf Thiemann soll neuer VDZ-Präsident werden

 

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hat einen Nachfolger für den in die Politik gewechselten Stephan Holthoff-Pförtner gefunden. Rudolf Thiemann soll im November zum VDZ-Präsidenten gewählt werden.

von Timo Niemeier
14.09.2017 - 12:12 Uhr

Rudolf Thiemann wird wohl der neue Präsident des VDZ, im November wird ein neuer Boss des Zeitschriftenverbandes gewählt. Die Vorsitzenden der VDZ-Landesverbände haben der Delegiertenversammlung nun Thiemann als Kandidat vorgeschlagen. Sollte es nicht noch eine Überraschung geben, wird er also der neue starke Mann beim Verband. Der 62-Jährige ist Verleger der Liborius-Verlagsgruppe und langjähriger Vizepräsidenten des VDZ. Auch "Clap"-Herausgeber Peter Böhling hatte sich um das Präsidentenamt beworben.

"Der promovierte Jurist Thiemann ist in der Branche und ihrem Umfeld bestens vernetzt. Er kennt ihre verlagswirtschaftlichen Herausforderungen und ihre medienpolitischen Themen. Rudolf Thiemann verbindet diplomatisches Geschick mit der Glaubwürdigkeit eines mittelständischen Verlegers", sagen die Vorsitzenden der Landesverbände. "Der langjährige Vizepräsident des VDZ und Vorsitzende des Fachverbands Konfessionelle Presse hat gemeinsam mit den Präsidenten und hunderten von ehrenamtlichen Verlegern und Managern den VDZ in zentraler Rolle gestaltet und weiterentwickelt."

Die Neuwahl des VDZ-Präsidenten ist erforderlich, weil Stephan Holthoff-Pförtner Ende Juni nach nur acht Monaten im Amt zurückgetreten war, um sich der neuen Landesregierung in NRW anzuschließen. Dort kümmert er sich seither um die Ressorts Bundesangelegenheiten, Europa und internationale Beziehungen. Ursprünglich war er auch Medienminister, musste das Amt kürzlich aber wieder zurückgeben (DWDL.de berichtete).

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: