Dunja Hayali © ZDF/Marcus Höhn
Für ihr Engagement gegen Rassismus

Dunja Hayali wird mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

 

ZDF-Journalistin Dunja Hayali wird für ihr Engagement gegen Rassismus mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, das hat das Bundespräsidialamt nun bekanntgegeben. Neben ihr erhalten noch 23 weitere Persönlichkeiten die Auszeichnung.

von Timo Niemeier
14.05.2018 - 16:25 Uhr

Große Ehre für Dunja Hayali: Die ZDF-Journalistin wird in der kommenden Woche mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, das teilte das Bundespräsidialamt am Montag mit. Hayali sei nicht nur eine kritische Journalistin, sondern engagiere sich auch ehrenamtlich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, heißt es in der Begründung. Immer wieder mache sie öffentlich, wie sie in sozialen Medien wegen ihrer Herkunft und ihres Engagements beleidigt und bedroht werde.

Hayali diskutiert in den sozialen Medien regelmäßig mit Menschen, die anderer Meinung als sie selbst sind. Auch Beleidigungen macht sie öffentlich, zuletzt erst vor wenigen Tagen. "Als Betroffene zeigt sie damit eindringlich, dass Hass in der politischen Auseinandersetzung nicht tatenlos hingenommen werden muss", so die Begründung zur Auszeichnung.

Viel Aufmerksamkeit bekam Hayali vor etwas mehr als zwei Jahren, als sie in ihrer Dankesrede bei der Goldenen Kamera emotionale Worte fand und damit für den Höhepunkt des Abends sorgte (DWDL.de berichtete). Damals sagte sie unter anderem an Pöbler gerichtet: "Legen Sie doch gerne den Finger in die Wunde und streiten sie mit uns. Diskutieren sie mit uns, weisen sie uns auf Fehler hin. Wir sind Journalisten, wir sind keine Übermenschen, wir machen Fehler. Deswegen sind wir aber noch lange keine Lügner."

Auch das ZDF hat den Stellenwert von Hayali längst erkannt und ihr neben dem "Morgenmagazin" auch andere Jobs übertragen. So wird sie ab der kommenden Saison das "Aktuelle Sportstudio" präsentieren, ihre Talkshow "Dunja Hayali" wird demnächst zudem regelmäßig und nicht mehr nur als Sommervertretung von "maybrit illner" zu sehen sein (DWDL.de berichtete).

Neben Hayali wird das Bundesverdienstkreuz in der kommenden Woche auch noch an 23 andere Frauen und Männer vergeben, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise für die Demokratie und gegen Rechtsextremismus und Gewalt eingesetzt haben. Zu den weiteren Preisträgern gehören unter anderem auch der frühere "FAZ"-Herausgeber Günther Nonnenmacher, die Schriftstellerin Juli Zeh sowie der TV-Journalist Peter Merseburger.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.