Spiegel+ © Spiegel Online
Neues Bezahlmodell vor dem Start

Letzte "Spiegel Daily"-Ausgabe ist bereits erschienen

 

Das neue Bezahlmodell von "Spiegel Online" rückt näher: Bereits am Montag soll der Start des neuen "Spiegel+" erfolgen. Im Gegenzug wird "Spiegel Daily" nach nur etwas mehr als einem Jahr wieder eingestellt. Am Freitag erschien die letzte Ausgabe.

von Alexander Krei
25.05.2018 - 21:52 Uhr

Etwas mehr als ein Jahr nach dem Start ist am Freitag die letzte Ausgabe von "Spiegel Daily" veröffentlicht worden. "Wir haben Daily immer als ein Labor betrachtet, in dem wir neue Formate entwickeln und ausprobieren, ein bisschen so, wie es das ZDF mit neo macht", schrieben Anke Dürr und Oliver Trenkamp, die gemeinsam die Redaktion leiteten. Vieles von dem, was man in 257 Ausgaben entwickelt hat, soll nun "ins Hauptprogramm" wechseln, also zu "Spiegel Online" und "Spiegel+", dem neuen Bezahlmodell, das bereits am Montag an den Start gehen soll.

Dazu zählt auch die Video-Kolumne von Ex-Late-Night-Talker Harald Schmidt, für den das Ende von "Spiegel Daily" nun schneller kam als gedacht, wie er am Freitag sagte. Dürr und Trenkamp betonten indes, dass es im zurückliegenden Jahr mit der "Abendzeitung" gelungen sei, fast jeden zweiten Gratis-Abonnenten zu einem zahlenden zu machen. "Zur Wahrheit gehört aber auch: Insgesamt hat es wirtschaftlich nicht gereicht, wir haben einfach zu wenig Abos verkauft, um uns zu finanzieren."

Bereits vor wenigen Wochen hat das Team um den neuen Produktchef Stefan Plöchinger einen Einblick in die Pläne zu "Spiegel+" gegeben (DWDL.de berichtete). Geplant ist demnach eine Flatrate, die zum Preis von 19,99 Euro monatlich Zugang zu allen digitalen Inhalten umfasst. Dieser Preis liege im Markt "am unteren Rand". Wer sich für die Kombi aus Digital und Print entscheidet, zahlt künftig 24,99 Euro pro Monat. Starten soll das neue Modell, das sich schon ab dem kommenden Jahr rechnen soll, "vermutlich bis zur Ferienzeit".

Die Marke "Daily" soll derweil auch in Zukunft erhalten bleiben - in Form eines "Daily Updates", das täglich gegen 17:00 Uhr auf der Startseite von "Spiegel Online" erscheinen soll und sich als eine Art "Abend-Briefing" versteht. Das Update soll auch als Newsletter und in der App verfügbar sein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.