Austrias Next Topmodel 2017 © Joerg Klickermann
Gründe unklar

Keine neue Staffel 2018: "Austria’s Next Topmodel" pausiert

 

Von der Model-Castingshow "Austria’s Next Topmodel" wird es in diesem Jahr keine neue Staffel geben. Beim Sender ATV zeigte man sich mit den Quoten zuletzt zufrieden, vor einigen Monaten hatte man noch nach neuen Kandidaten gesucht.

von Timo Niemeier
11.08.2018 - 10:28 Uhr

Ähnlich wie "Germany’s Next Topmodel" in Deutschland ist "Austria’s Next Topmodel" in Österreich ein Erfolg. Die Castingshow lief bei unseren Nachbarn erstmals 2009, für Puls 4 entwickelte sich das Format schnell zu einem Quoten-Flaggschiff. Als ProSiebenSat.1Puls4 im vergangenen Jahr den Privatsender ATV übernahm, folgte die Überraschung: "Austria’s Next Topmodel" wanderte zum neuesten Spross der Senderfamilie. Das wollte man beim Unternehmen als deutliches Zeichen verstanden wissen: Nachdem ATV lange verwahrloste, sollte es wieder nach oben gehen - auch mit einem der stärksten Pferde im Puls-4-Stall.

Tatsächlich war die achte Staffel Ende des vergangenen Jahres auch bei ATV zu sehen - in diesem Jahr wird es aber keine neuen Ausgaben der Show geben. ATV-Senderchef Thomas Gruber sagte bereits vor einigen Wochen in einem Interview mit der Nachrichtenagentur APA, dass die Sendung 2018 ausfallen könnte. Nun steht es fest, ATV bestätigte entsprechende Pläne gegenüber DWDL.de. Ob es 2019 weitergeht, ist derzeit noch unklar.

Warum ATV in diesem Jahr mit "Austria’s Next Topmodel" aussetzt, ist unklar. Der Sender wollte sich dazu gegenüber DWDL.de nicht äußern. ProSiebenSat.1Puls4 hat im Zuge der ATV-Übernahme einen harten Sanierungskurs gefahren, die Kosten bei ATV wurden massiv gesenkt, Mitarbeiter mussten gehen. Mit einem Sparkurs habe die Entscheidung aber nichts zu tun, heißt es vom Sender. "Wir bauen gerade die Eigenproduktionen aus", so ein Sendersprecher. So habe man im Sommer den Samstag als Tag für Eigenproduktionen getestet, das habe auch gut funktioniert. "Wir werden 2019 noch mehr in Eigenproduktionen investieren, einen weiteren Tag aufmachen und die Primetime an insgesamt drei Tagen mit Eigenproduktionen bespielen. Somit kann von einem Sparkurs keine Rede sein." Man investiere rund 65 Prozent des Budgets in Eigenproduktionen. Der Sendersprecher verweist auf neue Formate wie "Trucker Babes Austria" und "Teenager Bootcamp".

Im Anschluss an die letzte Staffel von "Austria’s Next Topmodel", die im Dezember 2017 endete, rief ATV noch zu Bewerbungen für einen weiteren Durchlauf auf - zuletzt im Februar dieses Jahres. Damals hieß es, die neunte Staffel werde im Herbst zu sehen sein. Mit den Quoten der Castingshow war man bei ATV zuletzt zufrieden, trotz der Tatsache, dass im Schnitt nur 138.000 Zuschauer einschalteten. Bei den ganz jungen Zuschauern zwischen 12 und 29 Jahren erreichte die letzte Staffel der Show 9,5 Prozent Marktanteil und lag damit über den Normalwerten des Senders. In der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen waren es 7,9 Prozent - ein guter, aber kein überragender Wert. Bei "Austria’s Next Topmodel" dürfen seit der sechsten Staffel im Jahr 2014 übrigens auch Männer teilnehmen - seither gewann keine einzige Frau mehr die Show. Die österreichische Version der Modelsuche wird, wie "Germany’s Next Topmodel", von RedSeven Entertainment produziert.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.