ADAC © ADAC
Sparpläne

"ADAC Motorwelt": Seltener und nicht mehr frei Haus?

 

Die "ADAC Motorwelt", die bislang monatlich an alle ADAC-Mitglieder verschickt wird, ist die auflagenstärkste Zeitschrift Europas - noch. Denn laut "Wiwo" soll es sie bald nicht mehr monaltich geben - und Mitglieder müssten sie sich selbst besorgen.

von Uwe Mantel
11.09.2018 - 18:57 Uhr

Eine IVW-Auflage von knapp 13,5 Millionen Exemplaren, laut AGMA eine Reichweite von zuletzt 13,87 Millionen Lesern - kein anderes Print-Produkt in Deutschland, nach eigenen Angaben sogar in Europa, kann der "ADAC Motorwelt" hier das Wasser reichen. Der Grund ist klar: ADAC-Mitglieder bekommen das Magazin ungefragt und ohne über die Mitgliedschaft hinausgehende Kosten nach Hause geschickt. Doch damit soll einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge ab 2020 Schluss sein.

Denn der Automobilclub will sich demnach einen Großteil der Kosten für das teure Print-Produkt sparen. Zuletzt war die Erscheinungsweise schon gedrosselt worden, statt monatlich erschien die "ADAC Motorwelt" zuletzt nur noch zehn Mal jährlich. Ab 2020 soll es das gedruckte Heft dann allerdings nur noch vier Mal im Jahr geben. Und der noch weitaus größere Einschnitt: Für ADAC-Mitglieder soll es demnach zwar weiterhin kostenfrei blieben, allerdings nur noch, wenn sie es beispielsweise in ADAC-Geschäftsstellen oder bei anderen Partner wie Tankstellen abholen.

Offiziell hat der ADAC diese Informationen bislang nicht bestätigt und verwies darauf, sich nicht an Spekulationen beteiligen zu wollen. Offenbar fehlt noch die Zustimmung von ADAC-Gremien zu den Pllänen. Gegenüber der "Wiwo" sprach Geschäftsführer Möller aber davon, dass man im Rahmen des Zukunftsprogramms "Pole Position" die "die Kommunikationsaktivitäten und -kanäle des ADAC neu aufstellen und positionieren" wolle. Im Fokus stehen dabei digitale Kanäle.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.