Deutsche Akademie für Fernsehen © DAFF
Akademie-Fernsehpreis

"Bad Banks" & "Gladbeck" mit den meisten Nominierungen

 

Die Deutsche Akademie für Fernsehen hat die Nominierungen für ihren Fersehpreis bekanntgegeben. Mit je acht Nominierungen können sich die ZDF-Serie "Bad Banks" und das ZDF-Drama "Gladbeck" die größten Chancen ausrechnen.

von Alexander Krei
01.10.2018 - 12:22 Uhr

Am 30. November wird die Deutsche Akademie für Fernsehen (DAfF) ihren unabhängigen Branchenpreis bereits zum sechsten Mal verliehen - und vor allem mit Blick auf den Serien-Bereich könnte es ein spannender Abend werden. Unter den Nominierten, die am Montag bekannt gegeben wurden, führt die ZDF-Serie "Bad Banks" die Riege mit acht Nominierungen an. Dahinter folgen die erste deutsche Netflix-Serie "Dark" mit sechs Nominierungen sowie der gerade mit starken Quoten im Ersten gestartete Mammut-Serie "Babylon Berlin" mit fünf Nominierungen.

So kann sich "Bad Banks" unter anderem in der Kategorie Produktion Chancen ausrechnen - dort ist Lisa Blumenberg nominiert. Darüber hinaus sind mit Désirée Nosbusch, Marc Limpach, Albrecht Schuch gleich drei Nebendarsteller aus "Bad Banks" nominiert, zudem ist Barry Atsma für seine Hauptrolle in der ZDF-Serie im Rennen um den Fernsehpreis der Akademie. Er tritt gegen Edin Hasanović und Edgar Selge an. Als Beste Hauptdarstellerinnen gehören indes Jella Haase, Petra Schmidt-Schaller und Nadja Uhl zur Nominierten-Riege.

Freuen können sich zudem die Macher des ARD-Dramas "Gladbeck", das ebenso wie "Bad Banks" gleich acht Nominierungen einheimsen konnte, darunter in den Kategorien Regie und Produktion. In der Kategorie Fernseh-Journalismus sind indes ausschließlich öffentlich-rechtliche Produktionen im Rennen: Dabei handelt es sich um Hajo Seppelts "Geheimsache Doping - Das Olympia-Komplott", "Bimbes - Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl" von Stephan Lamby und Egmont Koch sowie "Faszien - Geheimnisvolle Welt unter der Haut" von Kirsten Esch. Bei der Unterhaltung treten die ARD-Comedy "Kroymann", das Wissensmagazin "Wissen macht Ah!" und die ZDF-Kabarettshow "Die Anstalt" gegeneinander an.

Insgesamt sind 63 prominente, aber auch bisher unbekannte Fernsehmitwirkende mögliche Anwärter auf eine Auszeichnung. Die Mitglieder der Akademie stimmen nun gemeinsam über die 21 Gewinner ab.

Die Nominierungen auf einen Blick

Bildgestaltung

  • Nikolaus Summerer: Dark
  • Philipp Peschlow: Eine gute Mutter
  • Philipp Timme: Ich war eine glückliche Frau

Casting

  • Anja Dihrberg: Bad Banks
  • Simone Bär & Beatrice Kruger & Patrick Dreikauss: Gladbeck
  • Dorthe Braker: Tatort – Freies Land

Dokumentarfilm

  • Katja Fedulova & Calle Overweg: Drei Engel für Russland – Glaube, Hoffnung, Liebe
  • Judith Keil & Antje Kruska: Inschallah - Zwischen den Kulturen
  • Till Schauder: Reggae Boyz

Drehbuch

  • Holger Karsten Schmidt: Gladbeck
  • Katrin Bühlig & Daniel Nocke: Meine fremde Freundin
  • Dorothee Schön: Kästner und der kleine Dienstag

Fernseh-Journalismus

  • Hajo Seppelt: Geheimsache Doping - Das Olympia-Komplott
  • Stephan Lamby & Egmont Koch: Bimbes - Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl
  • Kirsten Esch: Faszien - Geheimnisvolle Welt unter der Haut

Fernsehunterhaltung

  • Maren Kroymann & Philipp Käßbohrer & Matthias Murmann: Kroyman
  • Ralph Caspers & Shary Reeves: Wissen mach Ah!
  • Claus von Wagner, Max Uthoff, Lisa Eckhart, Ulan & Bator, Jürgen Grässlin, Till Reiners: Die Anstalt - Folge "Waffen"

Filmschnitt

  • Hansjörg Weißbrich & Anja Pohl: Hissa Hilal – Eine Stimme hinter dem Schleier
  • Janina Gerkens: Die Freibadclique
  • Stefan Kraushaar: Ich war eine glückliche Frau

Kostümbild

  • Frauke Firl: Brüder
  • Monika Hinz: Weissensee Staffel 4
  • Pierre-Yves Gayraud: Babylon Berlin

Maskenbild

  • Monika Münnich & Christina Wagner: Dark
  • Astrid Mariaschk: Gladbeck
  • Heiko Schmidt & Kerstin Gaecklein & Roman Braunhofer (Special Effects Maske): Babylon Berlin

Musik

  • Tom Tykwer & Johnny Klimek: Babylon Berlin
  • Ben Frost: Dark
  • The Notwist: Das Verschwinden

Produktion

  • Regina Ziegler: Gladbeck
  • Lisa Blumenberg: Bad Banks
  • Nils Dünker: Ein Kind wird gesucht

Redaktion/Producing

  • Caroline von Senden & Alexandra Stain & Andreas Schreitmüller & Uta Cappel: Bad Banks
  • Marc Müller Kaldenberg & Matthias Adler & Christine Strobl: Gladbeck
  • Christoph Pellander & Christine Strobl & Greta Gilles: Eine gute Mutter

Regie

  • Kilian Riedhof: Gladbeck
  • Hans-Christian Schmid Das Verschwinden
  • Nicole Weegmann: Das Leben danach

Schauspieler - Hauptrolle

  • Barry Atsma: Bad Banks
  • Edin Hasanović: Brüder
  • Edgar Selge: So auf Erden

Schauspieler - Nebenrolle

  • Marc Limpach: Bad Banks
  • Albrecht Schuch: Bad Banks
  • Theo Trebs: Die Freibadclique

Schauspielerin - Hauptrolle:

  • Jella Haase | Das Leben danach
  • Petra Schmidt-Schaller | Eine gute Mutter
  • Nadja Uhl | Ich werde nicht schweigen

Schauspielerin - Nebenrolle

  • Désirée Nosbusch: Bad Banks
  • Heike Makatsch: Fremde Tochter
  • Karoline Eichhorn: Dark

Stunt

  • Christoph Domanski: You are wanted 2/1: "File not Found"
  • Dani Stein: Babylon Berlin
  • Thomas Bloem & Christian Salzwedel & Lutz Schleisner: Tatort - Alles was sie sagen

Szenenbild

  • Albrecht Konrad: Gladbeck
  • Udo Kramer: Dark
  • Tilman Lasch: Zuckersand

Tongestaltung

  • Patrick Veigel (Ton) & Florian Beck (Mischung): Das Verschwinden
  • Jörg Kidrowski (Ton) & Stefan Korte (Mischung) & Kai Tebbel (Sounddesign): Gladbeck
  • Jürgen Göpfert (Ton) & Martin Grube (Mischung): Weissensee Staffel 4

VFX/Animation

  • Sven Pannicke:  Dark
  • Robert Pinnow: Babylon Berlin
  • Igor Majdandzic: Bad Banks

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.