WERBUNG

Salem © Twentieth Century Fox Film Corporation
Letzte Staffel

Sixx bringt Mysteryserie "Salem" bald zu Ende

 

Mit einiger Verspätung schafft es die Mysteryserie "Salem" doch noch zurück ins deutsche Fernsehen. Sixx wird ab November die dritte Staffel über die mächtige Hexe Marx Sibley ausstrahlen. Dabei handelt es sich jedoch um die letzten Folgen.

von Alexander Krei
13.10.2018 - 13:19 Uhr

Fast zwei Jahre nach Ausstrahlung der letzten Folgen im US-Fernsehen wird demnächst auch Sixx die Mysteryserie "Salem" zu Ende bringen. Der Frauensender nimmt die zehn noch ausstehenden Folgen ab dem 1. November ins Programm und zeigt sie jeweils donnerstags um 22:00 Uhr in Doppelfolgen.

Die Serie spielt am Ende des 17. Jahrhunderts in der Zeit der Hexenverfolgung. Hier sind die Hexen allerdings nicht nur Opfer, sondern nehmen ihr Schicksal mit übernatürlichen Kräften selbst in die Hand. Ein großer Quoten-Erfolg war die Serie hierzulande übrigens nie - zuletzt schalteten zeitweise nur 50.000 Zuschauer ein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.