Eurovision Song Contest 2019 © EBU
Schöneberger und Zervakis moderieren

ESC-Vorentscheid: 3 von 6 Kandidaten von "The Voice"

 

Die ARD hat erste Details zum ESC-Vorentscheid im kommenden Jahr bekanntgegeben. Neben sechs teilnehmenden Musikern steht nun auch fest, dass Barbara Schöneberger und Linda Zervakis "Unser Lied für Israel" moderieren werden.

von Timo Niemeier
08.11.2018 - 13:13 Uhr

In diesem Jahr hat Deutschland den vierten Platz beim Eurovision Song Contest belegt, mit Michael Schulte schickte die ARD einen ehemaligen "The Voice of Germany"-Kandidaten ins Rennen. Und es sieht ganz danach aus, als würde die Castingshow von ProSieben und Sat.1 auch im kommenden Jahr eine wichtige Rolle beim Musikwettbewerb spielen. Zumindest beim deutschen Vorentscheid haben drei von sechs Kandidaten "The Voice"-Vorerfahrung.


Sowohl BB Thomasz, als auch Linus Bruhn und Gregor Hägele kämpfen im kommenden Februar um das Ticket nach Israel. Sie alle standen zuvor schon auf der "The Voice"-Bühne. Darüber hinaus nehmen am Vorentscheid auch Aly Ryan, lilly among clouds und Makeda teil. Das Teilnehmerfeld ist im Großen und Ganzen also relativ unbekannt, in diesem Jahr waren beim Vorentscheid noch Ivy Quainoo ("The Voice") und die Band voXXclub mit dabei.

Ausgewählt wurden die sechs Musiker von einer 100-köpfigen Eurovision-Jury sowie einer internationalen Experten-Jury, die aus 20 Personen bestand. Nach diesem Verfahren wurden auch in diesem Jahr die Teilnehmer für den Vorentscheid gesucht -  und weil das Endergebnis mit Michael Schulte sehr erfolgreich war, wollte der federführende NDR an diesem Modus festhalten. Barbara Schöneberger kehrt übrigens zurück: Aufgrund von Terminproblemen konnte sie 2018 den Vorentscheid nicht moderieren, 2019 ist sie aber wieder mit dabei. Sie präsentiert "Unser Lied für Israel" gemeinsam mit Linda Zervakis. Elton dagegen ist nicht mehr mit im Boot. Einen genauen Ausstrahlungstermin für den Vorentscheid gibt es derzeit noch nicht.

Die sechs Musiker nehmen derzeit an einem fünftägigen Song Writing Camp teil, bei dem sie gemeinsam mit 24 nationalen und internationalen Textern, Komponisten und Produzenten Lieder für den ESC entwickeln. So entstand damals auch der Song von Michael Schulte. Ursprünglich hatten sich 965 Teilnehmer für "Unser Lied für Israel" beworben. Laut NDR kann es noch Nachrücker geben. Produzent von "Unser Lied für Israel" ist Matthias Alberti von Kimmig Entertainment.

Thomas Schreiber, ARD-Koordinator Unterhaltung, sagt: "Unsere sechs Eurovisions-Kandidaten arbeiten mit großer Leidenschaft und Konzentration im Song Writing Camp an ihren möglichen Liedern für Israel. Es ist eine Freude, ihnen zuzusehen. Im letzten Jahr entstand bei dieser Gelegenheit Michael Schultes Hit 'You let me walk alone'. Hoffen wir, dass uns dieses Jahr ein vergleichbarer Erfolg gelingt. Die Kandidaten und die Songwriter geben alles dafür!"

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.