Divimove und UFA X © UFA / RTL
Zum Jahreswechsel

RTL Group will Divimove und UFA X zusammenführen

 

Nachdem die RTL Group ihre Anteile an Divimove auf 100 Prozent erhöht hat und Tobias Schiwek neuer CEO des Multi-Channel-Netzwerks werden soll, hat das Unternehmen jetzt eine Zusammenführung mit UFA X angekündigt.

von Alexander Krei
19.12.2018 - 11:38 Uhr

Die RTL Group will das Multi-Plattform-Netzwerk Divimove und UFA X zusammenführen. UFA X mit den Standorten in Köln und Berlin werde Divimove in den Bereichen digitales Storytelling und Format-Entwicklung deutlich verstärken, hieß es am Mittwoch. Der Schritt soll zum 1. Januar 2019 vollzogen werden. Erst kürzlich war bekannt geworden, dass die RTL Group ihre Beteiligung an Divimove auf 100 Prozent erhöht hat. Tobias Schiwek, bislang Co-Managing Director von UFA X und Chief Digital Officer UFA, wird zum Jahreswechsel neuer Chef von Divimove (DWDL.de berichtete).

Mit Beginn des neuen Jahres wird das neue Führungsteam neben Schiwek aus Nancy Julius (Chief Operating Officer), Olaf Herzig (Chief Sales Officer) und Christoph von Schwerin (Chief Financial Officer) bestehen. Julius, die aktuell noch an der Seite von Schiwek als Co-Managing Director von UFA X fungiert, wird im Zuge der Zusammenführung von UFA X zu Divimove wechseln. Bereits bekannt war, dass die RTL Group Divimove, StyleHaul und United Screens zusammenführung und zu einer weltweit agierenden Onlinevideo-Gruppe ausbauen will.

"Die neue Gruppe wird unter der Führung von Sean Atkins international ein junges Publikum mit kurzen, attraktiven Inhalten erreichen und unterhalten", sagte Bert Habets, CEO der RTL Group. "Die Zusammenführung von Divimove und UFA X ist ein wichtiges Element dieser Strategie, da sie die Kreativität unserer MPN-Geschäfte deutlich stärkt sowie deren Angebotsvielfalt für unsere Werbekunden in Europa steigert." Das Label UFA X soll indes auch in Zukunft erhalten bleiben, wie eine Sprecherin der RTL Group gegenüber DWDL.de bestätigte.

UFA-CEO Nico Hofmann bezeichnete die Zusammenführung als "folgerichtig und sinnstiftend". Mit der Erfahrung aus jahrelanger Produktion im kreativen Verbund mit der UFA würden die Mitarbeiter von UFA das digitale Geschäft von Divimove produzentisch unterstützen, so Hofmann. Und der künftige Divimove-Chef Tobias Schiwek geht davon aus, dass man gemeinsam stärker sei. "Wir haben alles, um im Onlinevideo-Bereich unsere Erfolgsgeschichte fortzuschreiben", sagte er. "Ich freue mich sehr, mit den beiden herausragenden Teams in Zukunft nicht nur Marken, sondern auch TV-Sendern, Plattformen und NGOs eine einzigartige Wertschöpfungskette im Produktions- und Vermarktungsbereich zu bieten."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.