Zattoo, Magine TV © Zattoo/Magine TV
Fokus auf B2B-Geschäft

TV-Streaming: Zattoo übernimmt Großteil von Magine TV

 

Magine TV will sich künftig nur noch auf sein B2B-Geschäft konzentrieren, Ende Februar wird der Dienst für normale Nutzer abgestellt. Das Geschäft mit den deutschen Endkunden wird übernommen von Zattoo, das den 150.000 betroffenen Usern ein Willkommensangebot macht.

von Timo Niemeier
28.01.2019 - 10:26 Uhr

Der Markt der TV-Streamingdienste konsolidiert sich: Marktführer Zattoo hat nun die Übernahme des Endkunden-Geschäfts von Magine TV angekündigt. Magine TV wird sein Angebot für normale User zum 28. Februar einstellen, die 150.000 betroffenen Nutzer können dann zu Zattoo wechseln, dafür macht der Streamingdienst ihnen ein Angebot. Sie können Zattoo Premium, das normalerweise 9,99 Euro im Monat kostet, zwei Monate lang gratis testen. Alle Nutzer, die Magine TV für ein ganzes Jahr abonniert hatten, bekommen einen Ausgleich in nicht genannter Höhe.

Magine TV will sich aus dem Kampf um die deutschen TV-Zuschauer zurückziehen und sich künftig auf sein B2B-Geschäft konzentrieren. Mit MaginePro bietet man Unternehmen Videostreaming-Lösungen für ihre Webseiten an. Erst vor weniger als einem Jahr stellte sich Magine TV in Deutschland komplett neu auf. Damals wurde eine eigenständige deutsche Gesellschaft gegründet, auch die Führung wurde komplett neu aufgestellt (DWDL.de berichtete).

Der Markt der TV-Streamingdienste war zuletzt sehr dicht besetzt, neben Zattoo und Magine TV gibt es auch noch waipu.tv und TV Spielfilm live - wobei hinter letzterem die Technik von Zattoo steckt. "Magine begann als Anbieter von Web-TV für Endkunden, verfolgt aber seit einiger Zeit die Strategie, in erster Linie ein Business-to-Business-Anbieter zu sein", sagt Kamal Bherwani, Chairman von Magine. "Entsprechend haben wir uns nun entschieden, nicht länger auf mehrere Geschäftsmodelle zu setzen, sondern uns auf unsere B2B-Strategie zu fokussieren. Infolgedessen verkaufen wir unser B2C-Geschäft an unseren renommierten Mitbewerber und heutigen Partner Zattoo."

Für Zattoo ist die Übernahme der Magine-TV-Endkunden ein gute Gelegenheit, um signifikant zu wachsen und die eigene Stellung als Marktführer zu untermauern. Nick Brambring, CEO von Zattoo International, sagt: "Zattoo hat schon immer an die Kombination aus starken TV-Inhalten und moderner Verbreitung durch Streaming geglaubt, die eine Multi-Screen- und Timeshift-Nutzung ermöglicht. Unsere Mission ist es, eine exzellente TV-Streaming-Plattform aufzubauen, um immer mehr Nutzern Live- und On Demand-TV zu bieten. Dies sowohl unter unserer eigenen Marke als auch in Partnerschaften. Wir bedauern, dass wir Magine als Partner bei der Entwicklung eines Marktes für moderne TV-Verbreitung in Deutschland verlieren. Dafür gewinnen wir mehr Nutzer und können somit noch stärker in unser Produkt investieren."

Magine TV wurde im März 2013 in Schweden gegründet und ist in Deutschland seit April 2014 für Endverbraucher verfügbar. Durch die Veränderungen im vergangenen Jahr sollte das deutsche Magine TV eigenständiger werden und als eine Art Start-up agieren - diese Rechnung ist nicht aufgegangen.

MagineTV© Magine TV
Die Magine-TV-Kunden werden bereits über die Veränderungen informiert.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.