The Masked Singer © Thomas Leidig / FOX / DWDL.de
Ausstrahlung im Sommer

ProSieben-Comeback für Opdenhövel mit "Masked Singer"

 

Nach Steven Gätjen holt ProSieben jetzt auch Matthias Opdenhövel zurück: Der "Sportschau"-Moderator wird im Sommer die neue Musikshow "The Masked Singer" präsentieren, die zu Jahresbeginn in den USA für Schlagzeilen und tolle Quoten sorgte.

von Alexander Krei
16.05.2019 - 11:30 Uhr

In den USA ging die Musikshow "The Masked Singer" zu Jahresbeginn als erfolgreichster Show-Neustart seit acht Jahren hervor und eine zweite Staffel ist bereits in Planung. Hierzulande wird das Format bekanntlich bei ProSieben laufen, wo man die Ausstrahlung für den Sommer anpeilt. Offen war bislang noch die Frage, wer durch die Show führen wird - doch auch hier gibt es inzwischen eine Antwort. Und die fällt durchaus überraschend aus: Als Moderator von "The Masked Singer" fungiert nämlich Matthias Opdenhövel.

Für den 48-Jährigen, der einst schon bei "Hast Du Töne?!" Musik-Kompetenz bewies, ist es ein echtes Comeback: Bis 2011 hatte Opdenhövel bei ProSieben die erfolgreiche Samstagabendshow "Schlag den Raab" präsentiert. Seit seinem Abschied gehört er dem Moderatoren-Team der ARD-"Sportschau" an, zuletzt war er aber auch für RTL bei der Trampolin-Show "Big Bounce" im Einsatz. Ob er darin weiter zu sehen sein wird, war zunächst nicht zu erfahren.

Jetzt wird Opdenhövel den Fokus aber ohnehin zunächst auf die neue ProSieben-Show legen. "Ich bin ein großer Fan von 'The Masked Singer' und freue mich tierisch, diese Show zu moderieren", sagte er. "Die US-Version war der Hammer. Auch ganz Deutschland wird im Sommer rätseln, wer unter den Masken steckt. Alle Prominenten sind möglich. Außer Cro."

In der Sendung treten zehn Prominente in aufwendigen Kostümen an, die sie völlig unerkennbar machen. Anhaltspunkte, wer sich hinter der Maske verbirgt, geben allenfalls kleine Indizien in Einspielfilmen, die Bühnen-Performance und die echte, unverfremdete Stimme während ihrer Songs. Die Zuschauer stimmen in jeder Sendung für ihre Favoriten ab - wer die wenigsten Stimmen erhält, scheidet aus und muss die Maske fallen lassen. Das ursprünglich aus Südkorea stammende Format war zuletzt weltweit heiß gehandelt worden und wird hierzulande von Endemol Shine Germany produziert.

Mit Matthias Opdenhövel holt ProSieben indes schon das zweite ehemalige Sendergesicht innerhalb kürzester Zeit zurück. Erst vor wenigen Wochen war bekannt geworden, dass auch Steven Gätjen demnächst wieder für den Privatsender vor der Kamera stehen wird - und zwar in der neuen Show "Joko und Klaas gegen ProSieben", die schon Ende des Monats ihre Premiere feiern wird (DWDL.de berichtete). Ebenso wie Opdenhövel der "Sportschau" wird auch Gätjen dem ZDF abseits seines ProSieben-Engagements die Treue halten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.