Leitungsteam von Media Pioneer © Phil Dera
Verlag ist größter Anteilseigner

Springer hält mehr Anteile als gedacht an Steingarts Firma

 

Im kommenden Jahr will Gabor Steingart mit seinem Unternehmen Media Pioneer ein eigenes, journalistisches Angebot aufziehen. Mit dabei ist auch Axel Springer. Nun ist bekannt geworden, dass der Verlag deutlich mehr Anteile am Unternehmen hält als zunächst behauptet wurde.

von Timo Niemeier
18.10.2019 - 18:41 Uhr

Axel Springer hält derzeit 46,48 Prozent Anteile an der Media Pioneer Publishing GmbH von Gabor Steingart. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe und beruft sich dabei auf Handelsregisterakten. Ein Sprecher von Media Pioneer hat das bestätigt. Das ist vor allem deshalb interessant, weil es bislang immer hieß, Springer würde nur 36 Prozent am Unternehmen besitzen. Tatsächlich sind es zehn Prozentpunkte mehr. 

Springer ist damit laut "Spiegel" der größte Anteilseigner des Start-Ups, das sich derzeit ein Redaktionsschiff bauen lässt und damit ab dem neuen Jahr auf der Spree durch das Regierungsviertel schippern will (DWDL.de berichtete). Ex-"Handelsblatt"-Herausgeber Gabor Steingart hält demnach 43,52 Prozent am Unternehmen. Weitere zehn Prozent liegen bei zwei Firmen, die von Ingo Rieper, ehemaliger Finanzchef der Handelsblatt Media Group, gegründet wurden. 

Gegenüber dem "Spiegel" sagt ein Sprecher von Media Pioneer, dass Springer Anteile in Höhe von zehn Prozentpunkten nur "vorübergehend und treuhänderisch" halte. Nach einer Umwandlung der GmbH in eine Aktiengesellschaft sollen diese Anteile "zur Ausgabe an die Leser" gestellt werden. Warum das nicht von Anfang an so kommuniziert wurde - unklar. 

Das geplante Nachrichtenportal von Media Pioneer soll im kommenden Frühjahr an den Start gehen, das hat Steingart zuletzt in einem seiner Newsletter bekanntgegeben. Steingart bezeichnet das Portal als "unabhängig von politisch besetzten Aufsichtsräten und frei von kommerzieller Werbung". Finanziert werden soll es über ein Klub-Modell und Veranstaltungen. Chefredakteur wird Michael Bröcker, der zuvor in gleicher Position bei der "Rheinischen Post" arbeitete. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.