Young Sheldon © 2019 CBS Broadcasting / Bill Inoshita
Es bleibt nerdig

"Young Sheldon" übernimmt "Big Bang Theory"-Sendeplatz

 

Gezwungenermaßen wird ProSieben ab Januar Veränderungen an seinem "Mad Monday" vornehmen. Weil "The Big Bang Theory" jüngst zu Ende gegangen ist, rückt das Spin-Off "Young Sheldon" auf einen früheren Sendeplatz.

von Alexander Krei
10.12.2019 - 10:30 Uhr

Nach dem Ende von "The Big Bang Theory" muss es der kleine Sheldon Cooper demnächst alleine richten: Wie ProSieben jetzt angekündigt hat, übernimmt die dritte Staffel von "Young Sheldon" ab dem 6. Januar den Sendeplatz der Mutterserie und läuft somit jeweils montags um 20:15 Uhr. 

Bislang war "Young Sheldon" stets im Anschluss an "The Big Bang Theory" um 20:45 Uhr zu sehen, wo sich die Comedyserie stets gut schlug. Die zweite Staffel ging vor wenigen Wochen zu Ende und verzeichnete im Schnitt einen Marktanteil von 14 Prozent in der Zielgruppe. Mit Beginn des neuen Jahres wird sich zeigen, ob derartige Werte auch ohne den Rückenwind des Originals drin sind.

In den USA hat "Young Sheldon" im Vergleich zu den ersten beiden Staffeln zwar einige Zuschauer verloren, gehört mit im Schnitt mehr als elf Millionen Zuschauern, die regelmäßig live oder zeitversetzt schauen, aber noch immer zu den großen Erfolgen von CBS. Eine vierte Staffel der Comedyserie mit Iain Armitage in der Hauptrolle ist daher bereits bestätigt worden.

ProSieben wird unterdessen im Anschluss an "Young Sheldon" wöchentlich um 20:45 Uhr noch einmal eine Wiederholung der ersten Staffel hinterherschicken, ehe um 21:15 Uhr wie gehabt die "Simpsons" übernehmen. "The Big Bang Theory" bleibt darüber hinaus um 22:15 Uhr mit Wiederholungen im Programm vertreten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.