Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! © MG RTL D
Verheerende Buschbrände

RTL startet Spendenaktion im Rahmen des Dschungelcamps

 

RTL musste sich zuletzt gegen Kritik verteidigen, das Dschungelcamp trotz der verheerenden Buschbrände in Australien zu produzieren. Von der australischen Botschaft gibt's hingegen Rückendeckung. Die Sendung nutzt man nun für eine Spendenaktion

von Uwe Mantel
10.01.2020 - 21:30 Uhr

In den vergangenen Tagen wurde in den sozialen Netzwerken und von einigen Politikern Kritik an RTL laut. Sie warfen dem Sender Zynismus und Pietätlosigkeit vor, weil trotz der verheerenden Buschbrände auf dem Kontinent das Dschungelcamp wie geplant durchgeführt werde. De facto ist das Camp nicht direkt von den Bränden bedroht, sie befinden sich in größerer Entfernung vom Gelände. Eine Absage stand für RTL daher auch nicht zur Debatte. Die große Aufmerksamkeit nutzt der Sender nun aber, um für Spenden aufzurufen.

Daniel Hartwich sagte in der Auftaktsendung: "Wir wollen unsere Präsenz und Power auch dazu nutzen, um zu helfen. Nicht als Ausrede, sondern aus Überzeugung und in tiefer, gewachsener Verbundenheit mit dem Land und den Menschen." Sonja Zietlow: "Wir sind hier seit 16 Jahren vor Ort und haben hier Freunde und ein bisschen auch eine zweite Heimat gefunden." Und weiter: "Und wenn Sie der Meinung sind, man sollte mehr machen als TV-Unterhaltung, super! Dann sind wir einer Meinung. Also machen Sie es wie wir: Spenden Sie."

Auch von der australischen Botschaft in Berlin erhielt RTL Unterstützung für seine Entscheidung, die Sendung durchzuführen - eine Absage würde auch den dort beschäftigten Mitarbeitern weiter schade. Botschafterin Lynette Wood: "Viele der von den Buschfeuern in den vergangenen Monaten betroffenen Regionen sind auf den Tourismus zur Unterstützung ihrer lokalen Wirtschaft und der Existenz ihrer Gemeinschaften angewiesen. Die australische Regierung begrüßt daher touristische und geschäftliche Aktivitäten zur Unterstützung des wirtschaftlichen Wiederaufbaus. Ich hoffe, dass alle Besucher um die wundervollen Erfahrungen und Eindrücke wissen, die Australien zu bieten hat. Seit über zehn Jahren wird die deutsche Fernsehshow 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!' im Norden von New South Wales gedreht. Seitdem haben sich viele persönliche Beziehungen mit den Menschen und Unternehmen vor Ort gebildet. Wir sind dankbar für die Fortsetzung der Produktion, die in enger Abstimmung mit den lokalen Behörden die Sicherheit der Crew, der Teilnehmer und der Menschen vor Ort sicherstellt."

Auf Empfehlung der australischen Botschaft in Berlin kooperiert RTL bei der Spendenaktion mit dem Deutschen Roten Kreuz, das die Spenden an seine australische Schwesterorganisation weiterleitet, die wiederum die von den Buschfeuern betroffenen Menschen vor Ort unterstützt. Die Gelder fließen in den Nothilfe- und Wiederaufbau-Fonds. Konkret unterstützt das Australische Rote Kreuz Menschen in zahlreichen Evakuierungs- und Nothilfezentren, leistet psycho-soziale Hilfe, verteilt Wasser, Lebensmittel und andere Hilfsgüter und stellt finanzielle Soforthilfen für Menschen zur Verfügung, die durch Buschfeuer ihr Zuhause verloren haben. RTL selbst hat bereits 100.000 Euro in den Spendentopf gelegt und angekündigt, zum Finale den Betrag noch einmal aufzustocken.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Producer*in in Hamburg Praktikant (m/w/d) Motion Design in Unterföhring bei München Garderoben Assistenz (m/w/d) - "Dahoam is Dahoam" in München Junior Online Marketing Manager (m/w/d) in Unterföhring bei München Online Redakteur Sport (m/w/d) in Unterföhring bei München Praktikant (m/w/d) Event Management in Unterföhring bei München Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Reisekoordinator (m/w/d) Produktion "Ninja Warrior Germany" (RTL STUDIOS) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln CvD/Chef vom Dienst/ Planung (m/w/d) in München Data & Contract Manager (w/m/d) in München Volontär*in im Bereich Entertainment in Hamburg und Köln Produktionsassistenz (m/w/d) Produktion "Ninja Warrior Germany" (RTL STUDIOS) in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) Dokumentation in Köln Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln Development-Redakteur (m/w/d) (RTL STUDIOS) in Köln Redakteure (w/m/d) Redaktion NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln Redakteur (m/w/d) in der Abt. Film und Planung innerhalb der Hauptabteilung Film u. Doku in Baden-Baden bei Karlsruhe Redakteur (m/w/d) in der Abt. Serie innerhalb der Hauptabteilung Film u. Doku in Baden-Baden bei Karlsruhe Personaldisponent/Teamassistent (m/w/d) in Hürth bei Köln Volontär (m/w/d) Public Relations in München Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.