Das Erste & ZDF © ARD/ZDF
EBU und IBU einig

ARD und ZDF sichern sich Biathlon-Rechte bis 2026

 

Auch in dieser Wintersport-Saison gehören die Biathlon-Übertragungen wieder zum quotenstärksten Sport-Veranstaltungen, die ARD und ZDF in den Wintermonaten zu bieten haben. Über die EBU wurden die Rechte nun bis 2026 verlängert

von Uwe Mantel
19.02.2020 - 12:02 Uhr

Wenn die Biathletinnen und Biathleten unterwegs sind, dann verfolgen das bei ARD und ZDF teils über fünf Millionen Zuschauer, die Marktanteile steigen teils über die 30-Prozent-Marke. In Sachen Wintersport wird das allenfalls von der Vierschanzentournee übertroffen. Und die öffentlich-rechtlichen Sender können sich noch viele weitere Jahre über derart außergewöhnliche Quoten freuen.

Verhandelt werden die Rechte in diesem Fall europaweit zwischen der European Broadcasting Union EBU und der International Biathlon Union IBU. Die haben den aktuell laufenden Vertrag nun bis 2026 verlängert. Eine entsprechende Vereinbarung wurde während der derzeit in Antholz stattfindenden Biathlon-WM unterzeichnet. Sie umfasst u.a. alle Biathlon-Weltcups sowie alle Biathlon-Weltmeisterschaften, darunter auch die Heim-WM, die 2023 in Oberhof stattfinden wird.

ARD-Sportrechte-Intendant Ulrich Wilhelm: "Biathlon begeistert seit Jahren die Wintersportfans in Deutschland. Ich freue mich sehr, dass unser Publikum auch künftig live bei den Wettbewerben dabei sein wird." ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut: "Eine gute Nachricht für alle Biathlonfans. ZDF und ARD haben seit vielen Jahren zur Popularität der Wintersportart Nummer eins beigetragen. Wir freuen uns, dass diese Erfolgsgeschichte nun ihre Fortsetzung findet."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.