Zapp © NDR/Hendrik Lüders
"Journalistische Kräfte bündeln"

Corona-Krise: NDR lässt Medienmagazin "Zapp" pausieren

 

Nachdem schon HR und RBB angekündigt haben, ihre journalistischen Kräfte im Zuge der Corona-Berichterstattung bündeln zu wollen, geht der NDR jetzt ähnliche Wege. Dafür muss das Medienmagazin "Zapp" vorerst pausieren.

von Alexander Krei
22.03.2020 - 13:41 Uhr

Seit vielen Jahren berichtet das NDR-Magazin "Zapp" regelmäßig über die Medienbranche in Deutschland und der Welt. Doch in den nächsten Wochen wird es die Sendung nur noch online zu sehen geben, wie der NDR jetzt mitteilte. Grund für die Entscheidung ist die Ausbreitung des Coronavirus, die die Berichterstattung wohl über die nächsten Wochen hinweg prägen wird.

"Der NDR bündelt seine Kräfte für die aktuelle TV-Berichterstattung zum Coronavirus, da helfen 'Zapp'-Redakteure im Newsroom mit", heißt es zur Begründung. Alle verbliebenen Redakteure und Autoren werden jedoch auch weiterhin Beiträge produzieren. Diese werden dann aber vorerst nicht im Fernsehen zu sehen sein, sondern im Netz. Die Verbreitung erfolgt über die Website, aber auch über Facebook, Twitter und YouTube. 

Geplant sind Reportagen über Journalisten, die von zuhause aus arbeiten, oder die Frage, wie viel Raum neben der Nachrichtenberichterstattung für das kritische Hinterfragen der Maßnahmen besteht. Der NDR ist mit dem Schritt indes nicht allein: Auch HR und RBB haben zuletzt bereits angekündigt, im Zuge der Corona-Krise auf Regelsendungen zu verzichten, um journalistische Ressourcen zu bündeln.


Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.