Rosins Restaurants © kabel eins
Nach der Krise geht's weiter

Kabel Eins schickt "Rosins Restaurants" in die Corona-Pause

 

Wegen der Corona-Krise hat sich Kabel Eins dazu entschlossen, die noch ausstehenden Folgen der aktuellen Staffel von "Rosins Restaurants" aus dem Programm zu nehmen. Zudem ist die neue Kochshow am Vorabend schon wieder Geschichte.

von Alexander Krei
04.04.2020 - 08:00 Uhr

Auch wenn "Rosins Restaurants" in dieser Woche so viele Zuschauer erreichte wie schon lange nicht mehr, wirkt die Kabel-Eins-Reihe derzeit etwas fehl am Platze, immerhin dürften sich vor dem Hintergrund der Corona-Krise derzeit fast alle Gastrononen Sorgen um ihre Zukunft machen. Jetzt hat sich der Privatsender dazu entschlossen, die Dokusoap mit Frank Rosin vorerst aus dem Programm zu nehmen.

"Das Sehverhalten der Zuschauer hat sich in diesen Zeiten verändert. Deshalb zeigen wir Donnerstagabend ab sofort Spielfilme und die weiteren Folgen von 'Rosins Restaurants', die vor der Corona-Krise produziert wurden, zu einem späteren Zeitpunkt", sagte Kabel-Eins-Sprecher Michael Ulich gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de. "Außerdem haben Deutschlands Gastronomen gerade leider andere, zum Teil viel größere Sorgen."

An neuen Einsätzen dürfte es in Zukunft wohl kaum mangeln. "Frank Rosin und sein Team bereiten sich vor, Restaurants aus beziehungsweise nach der Corona-Krise zu retten. Sie starten damit, sobald die Situation es wieder zulässt", heißt es von Seiten des Senders. An den kommenden beiden Donnerstagen wird Kabel Eins anstelle von "Rosins Restaurants" vorerst auf Spielfilme setzen. Wann die Dokusoap zurückkehrt, ist noch nicht entschieden.

Doch nicht nur "Rosins Restaurants" ist von einer Änderung betroffen. Am Vorabend wird Kabel Eins nach nur einer Woche die kurzfristig ins Programm genommene Show "Wir kochen zusammen!" wieder aus dem Programm nehmen. Mit dem Schritt reagiert Kabel Eins auf die schwachen Quoten der vergangenen Tage: Der Einladung in die Küchen der Spitzenköche waren zwischenzeitlich nur noch 500.000 Zuschauer gefolgt, in der Zielgruppe lagen die Marktanteil bei etwa drei Prozent.

Anstelle von "Wir kochen zusammen!" ist ab Montag um 18:55 Uhr "Achtung Kontrolle aktuell" zu sehen. Die Kochshow verschwindet jedoch nicht komplett, sondern wird ab dem 19. April sonntags um 12:00 Uhr zu sehen sein. Online stehen die restlichen Folgen shcon ab nächster Woche zum Abruf bereit.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.