Sky © Sky
Pläne für die Zukunft

Sky zeigt Formel 1 exklusiv und startet vier neue Sender

 

Nachdem RTL seinen Ausstieg aus der Formel 1 bekanntgegeben hat, steht nun fest, dass die Rennen künftig exklusiv bei Sky laufen - einige davon sollen aber trotzdem im Free-TV übertragen werden. Abseits davon will Sky gleich vier neue Sender starten.

von Alexander Krei
22.06.2020 - 16:20 Uhr

Nichts weniger als eine "neue TV-Ära in Deutschland" verspricht Devesh Raj, der neue CEO von Sky Deutschland. Das ist insofern ein interessantes Wording, weil Sky in Zukunft weniger Bundesliga-Spiele zeigt als bisher und man die Formel 1 auch bisher schon im Programm hatte - wenn auch nicht exklusiv. Tatsächlich steht nun fest, dass der Bezahlsender vom kommenden Jahr an die alleinigen Rechte an der Formel 1 halten wird. Bereits am Sonntag war bekannt geworden, dass RTL nach fast 30 Jahren zum Ende der Saison aus der Motorsport-Königsklasse aussteigen wird (DWDL.de berichtete)


Wer kein Abo abschließen will, wird künftig nur noch vier Rennen pro Saison im Free-TV sehen können. Diese sollen bei Sky Sport News HD übertragen werden. Dort soll es zudem nach jedem Rennen eine 30-minütige Highlight-Show zu sehen geben. Mit Blick aufs Pay-TV kündigte Sky an, mit "Sky Sport F1" den ersten linearen 24/7-Motorsportsender im deutschen Fernsehen starten zu wollen - nach dem Vorbild von Sky in Großbritannien. Alle Rennen und die meisten Qualifyings sollen in UHD übertragen werden. Und bereits ab dieser Saison wird Sky erstmals alle Formel-2- und Formel-3-Rennen sowie den Porsche Super Cup zeigen.

"Die Formel 1 und Sky pflegen eine langjährige Partnerschaft und arbeiten gut zusammen, um die Formel-1-Übertragungen durch eine umfassende Berichterstattung über den Sport für unsere leidenschaftliche Motorsport-Fangemeinde zu verbessern", so Ian Holmes, Director Media Rights der Formel 1. "Ich freue mich sehr, dass wir unsere Zusammenarbeit intensivieren und die beeindruckende Programmqualität von Sky und digitale Reichweite weiter ausbauen werden."

Neue Sender, mehr Eigenproduktionen

Abseits des Sports hat Sky unterdessen angekündigt, in den kommenden 18 Monaten gleich vier neue Sky-Sender einführen zu wollen. Dabei handelt es sich um Sky Comedy, Sky Crime, Sky Nature und Sky Documentaries. Bei Sky Comedy sollen lokale und internationale Comedyserien ausgestrahlt werden, Sky Crime setzt auf internationale True-Crime-Formate und tritt damit ein Stück weit in Konkurrenz zu Crime + Investigation. Bei Sky Nature werden Natur- und Tierdokumentationen laufen und Sky Documentaries setzt auf Dokumentarfilme aus den Bereichen Geschichte, Sport und Biografien.

Und auch im Bereich der lokalen Eigenproduktionen will Sky weiter investieren. So soll die Zahl der eigenen Serien in den nächsten drei Jahren verdoppelt werden. Zusammen mit internationalen Sky-Produktionen will Sky in den kommenden drei Jahren die Anzahl an Originals Serien auf bis zu acht pro Quartal erhöhen. Darüber hinaus hat der Bezahlsender seinen Vertrag mit MGM verlängert und Deals mit den Independents Constantin und Tobis erneuert - ergänzend zu den bestehenden Vereinbarungen mit Warner, Sony, Fox und NBC Universal.


Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.