Die neue Staffel von "Promi Big Brother" hat noch gar nicht begonnen, da wirft die erste Teilnehmerin bereits das Handtuch. Wie Sat.1 am Dienstag mitteilte, wird Soap-Darstellerin Saskia Beecks nun doch nicht dabei sein. Beecks habe aus dem Quarantäne-Hotel ausgecheckt und werde daher nicht bei "Promi Big Brother" einziehen. Die 32-Jährige war in der Vergangenheit durch ihre Rolle in der RTLzwei-Serie "Berlin - Tag & Nacht" bekanntgeworden. 


"Ich habe bis jetzt immer nur Rollen gespielt und jetzt kann ich mich selbst zeigen", hatte Beecks im Vorfeld gesagt. Doch dazu wird es nun nicht kommen. Nun erklärte sie: "Ich habe erst im Hotel gemerkt, dass 'Promi Big Brother' einfach zu viel für mich gewesen wäre. Ich habe gespürt, dass ich im Moment Ruhe brauche statt der Herausforderung, mit unbekannten Menschen vor laufenden Kameras zusammenzuwohnen. Ich wollte vermeiden, dass es mir im Haus total schlecht geht und da bin ich ausgestiegen."

Eine Nachrückerin gibt es bereits: Anstelle von Saskia Beecks wird nun die Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser einziehen, die vor einigen Jahren bereits Dschungelkönigin geworden ist. "Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet - und auf einmal bimmelt das Telefon. Aber ich war schon immer sehr spontan und sehr flexibel, deswegen habe ich schnell meine Koffer gepackt und ab ging es", so Frankhauser. "Ich habe ein bisschen Schiss, aber ich freue mich sehr auf die Zeit. Das Gute ist: Die Zuschauer wissen, dass ich mich null vorbereiten konnte. Ich habe also weder eine Taktik noch eine Strategie. Ich gehe einfach rein und gucke, was passiert."

Jenny Frankhauser ist eine von insgesamt 16 Teilnehmern, die in diesem Jahr bei "Promi Big Brother" teilnehmen: Angesichts der auf drei Wochen verlängerten Show hatte Sat.1 erst am Montag mitgeteilt, so viele Teilnehmer wie noch nie in das Haus schicken zu wollen (DWDL.de berichtete). Zwölf von ihnen hat der Sender bereits vorgestellt.


In der Auftaktshow, die am kommenden Freitag ab 20:15 Uhr live ausgestrahlt wird, werden die Moderatoren Jochen Schropp und Marlene Lufen vier weitere Bewohner begrüßen, die dann live die "Promi Big Brother"-Welt betreten werden. Produziert wird die Show erneut von Endemol Shine Germany.

Mehr zum Thema