Zwei Jahre nach der ersten Staffel wird es im Frühjahr die Fortsetzung von "Para - Wir sind King" zu sehen geben. Die Erstausstrahlung der sechsteiligen zweiten Staffel erfolgt ab dem 17. April jeweils montags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen beim Pay-TV-Sender Warner TV Serie. Im Mittelpunkt stehen erneut die vier Freundinnen Hajra (Soma Pysall), Rasaq (Roxana Samadi), Fanta (Jobel Mokonzi) und Jazz (Jeanne Goursaud). Die versuchen ihrem Traum von einem besseren Leben ein Stückchen näher zu kommen und sorgen mit einer scheinbar kleinen Idee für Furore im Wedding.

Neben den vier Hauptdarstellerinnen kehren unter anderem Walid Al-Atiyat („Isi & Ossi“), Anna Platen ("Dawn Breaks Behind the Eyes") und Florian Renner ("4 Blocks") zurück. Deniz Arora ("Milk & Honey"), Larissa Sirah Herden ("Loving Her"), Anna Jung ("Play"), Anton Weil ("Liebesdings") und andere sind in neuen Rollen zu sehen. 

Executive Producer der Serie sind Quirin Berg, Max Wiedemann und Matthias Junge sowie seitens des Senders Hannes Heyelmann und Anke Greifeneder, die auch die Redaktionsleitung innehat. Özgür Yıldırım übernimmt erneut die Regie, Director of Photgraphy bleibt Matthias Bolliger. Die Drehbücher stammen von Headautorin Victoria So Hee Alz sowie den Autorinnen Mireya Heiderde Jahnsen, Olivia Lauren Requat, Susan Schadebrodt und Malina Nnendi Nwabounwor. Gedreht wurde im vergangenen Jahr von April bis Juli in Berlin und Umgebung.

Die erste Staffel von "Para - Wir sind King" wurde beim Deutschen Fernsehpreis gleich doppelt ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt Hauptdarstellerin Soma Pysall für ihre Rolle den New Faces Award als Beste Nachwuchsschauspielerin und den Blauen Panther als Beste Schauspielerin. Zudem gab's für die Serie eine Nominierung für den Grimme-Preis.