© Robert Scoble / Flickr (CC BY-ND 2.0)
Audio-Update vom 10. Oktober

Spotify kombiniert News und Musik, neuer Sport1-Talk

 

Spotify versucht, Radiosendern ein Stück weiter das Wasser abgraben und bietet mit "Daily Drive" nun einen Mix aus personalisierter Musikauswahl, News- und anderen Wort-Podcasts. Außerdem: Tobias Holtkamp startet Talk-Podcast bei Sport1.

von Uwe Mantel / Kevin Hennings
10.10.2019 - 11:43 Uhr

Daily Drive© Spotify
Ein Vorteil, den klassische Radiosender gegenüber Spotify haben, sind die aktuellen Nachrichten - doch auch hier greift der Streaming-Dienst die Sender nun an und startet nun auch in Deutschland "Daily Drive". Dabei  handelt es sich ume ine Playlist, die die personalisierte Musik-Auswahl mit aktuellen News-Podcasts und weiteren Wort-Beiträgen kombiniert. Im Laufe des Tages wird die Playlist regelmäßig aktualisiert, damit zum Einen der Nachrichtenstand aktuell ist, zum anderen die Musikauswahl zur Tageszeit passt. Für den Wortanteil greift man u.a. auf Angebote von Deutschlandfunk, "Spiegel Update", das "Handelsblatt Morning Briefing" und "Auf den Punkt" der "SZ" zurück. Zu finden ist das Angebot in der Suche unter "Für dich erstellt". Daneben werden auch "Podcast-Playlists" getestet. Sie vereinen Episoden verschiedener Podcasts zum gleichen Themenschwerpunkt - etwa "Lach doch mal" oder "Auszeit für mich". Dabei setzt man auf eine Mischung aus älteren Releases und aktuellen Ausgaben. Seit vergangener Woche gibt's auch die Möglichkeit, eigene Podcast-Playlists zu erstellen.

Lieber Fußball© Sport1/Podcastbande
Die vor rund einem Monat gestartete "Podcast-Familie" von Sport1 bekommt Zuwachs: Ab sofort gibt's einmal im Monat unter dem Titel "Lieber Fußball" ein Talk-Format mit Tobias Holtkamp. Holtkamp war in der Vergangenheit u.a. Sport-Chef der "Bild", in der Chefredaktion der "Sport-Bild", Chefredakteur von Transfermarkt.de und Digitalchef der Sporttotal AG. Für Sport1 schreibt Holtkamp eine Bundesliga-Kolumne. Er ist Mitgründer der "Podcastbande" von SR Management, mit der Sport1 bei den Podcasts zusammenarbeitet. In "Lieber Fußball" begrüßt er prominente Gäste aus der Fußball-Szene, um mit ihnen über ihre Liebe zum Fußball zu sprechen - zum Auftakt ist Huub Stevens zu Gast, Ex-Trainer u.a. von Schalke 04, dem HSV und Hertha BSC. Neben den monatlichen Folgen seien auch Specials zu besonderen Anlässen geplant. "Tobias Holtkamp ist als einer der renommiertesten Sportjournalisten in Deutschland eine hervorragende Besetzung für das neue Format und wird seinen Gesprächspartnern im persönlichen Talk emotionale Erinnerungen und Erlebnisse über ihre Liebe Fußball entlocken", sagt Sport1-Chef Olaf Schröder.

RND / radio.netMadsack rückt seine beiden Töchter RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), die Gemeinschaftsredaktion für überregionale und internationale Inhalte der Verlagsgruppe, und den Audio-Aggregator radio.net enger zusammen. Im Rahmen dessen wird in die Erweiterung von radio.net investiert und über eine Million Podcasts integriert. Man werde klassisches Radio, Webstreams und Audio on Demand in einem Service verbinden. Das RND will neue journalistische Audioformate starten und eigene Podcasts produzieren, die auf radio.net und RND.de verfügbar sein werden. Künftig wird die Reichweite von radio.net mit einer Gesamtreichweite von zuletzt über 37 Millionen Visits in die RND-Reichweite integriert.

Best-of-Rock.FM© DSN
Die im Deutsche Städte-Network zusammengeschlossenen Sender Radio 21, Rockland-Radio und Antenne Sylt haben unter dem Namen "Best-of-Rock.FM" ihr neues Streaming-Portfolio an den Start gebracht. Es umfasst zwölf Streams zu allen Facetten der Rockmusik. Im Einzelnen gibt's Streams zu Alternative Rock, Hard Rock, Classic Rock, Nonstop Metal, Soft Rock, Deutschrock, Zurück in die 80er, Surf Rock, Neu & Angesagt, Konzertkracher, Mythen der Rockgeschichte und X-Mas Rock Nonstop. Von Spotify und Co. will man sich abheben, indem man die musikjournalistische Kompetenz der Sender einbringt. "Das ist es, was uns unterscheidet", sagt Steffen Müller, Geschäftsführer der Sender. Neben den unterschiedlichen Rock-Genres erwarten die Hörer der einzelnen Streams Hintergrundstorys und Dokumentationen zu den dramatischsten Momenten der Rockgeschichte. Regelmäßige Nachrichten-Sendungen runden das Programm ab.

Podcast der Woche: Hotel Matze

Hotel Matze

Er ist der deutsche Tim Ferriss und fühlt seinen Gästen vor allem auf den Erfolgszahn: Wie wurden sie zu den Prominenten, die sie nun sind und was treibt sie an? Podcast-Host Matze Hielscher hört nicht auf, bis er Antworten auf diese Fragen bekommt. Dabei bleibt er herrlich unaufgeregt und ist stets der Ruhepol, den ein Gesprächspartner für solche Themen gebrauchen kann. Wie es der Titel bereits verrät, möchte Matze vor allem ein guter Gastgeber sein und lässt am Ende einer Unterhaltung niemanden gehen, wenn er es nicht mit einem guten Gefühl tun würde. Gerade deswegen ist es eine Art Heimkehr, wenn er eine neue Episode veröffentlicht und der Zuhörer einmal mehr lauschen kann, wie es einem Lars Eidinger finanziell ergeht oder welche Mentorin Nora Tschirner auf Trapp hält. Neben typischen Gesichtern kommen aber auch Unternehmer und Politiker zu Wort, die aus einem ungewohnt persönlichen Blickwinkel erzählen, "warum sie machen, was sie machen", wie Matze selbst sagt. Dabei wird auch auf die jeweilige Schattenseite eines jeden Gastes geschaut und auf die Niederlagen, aus denen so gut wie immer positive Anekdoten entstanden sind. Noch einmal intimer wird es, wenn Hielscher einmal im Monat auf Philip Siefer trifft, den Mitgründer von Einhorn Condoms. Die beiden Freunde quatschen in ihren "Gut drauf"-Folgen über all das, was in der vergangenen Zeit gut und schlecht bei ihnen lief. Mal geht es um die große Kunst des Chef-seins, um die besten Arten des Meditierens oder um gewaltfreie Kommunikation.

Die mittlerweile mehr als 100 Folgen von "Hotel Matze" findet ihr auf Spotify, iTunes sowie auf der Website von Mit VergnüngenIn der letzten Woche wurde der Laber-Podcast "Podcast ohne (richtigen) Namen" vorgestellt. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen