© ITV
UK-Update vom 22. Juli

Mehr BBC-Kürzungen, Cowell übernimmt Syco komplett

 

Die BBC muss noch mehr Stellen streichen als ursprünglich geplant und auch der "Guardian" baut Jobs ab. Außerdem: Simon Cowell hat künftig wieder alleine das Sagen bei Syco Entertainment und die BBC hat einen Moderator für "I Can See Your Voice" gefunden.

von Timo Niemeier
22.07.2020 - 11:05 Uhr

The CubeSchon vor wenigen Wochen hatten wir an dieser Stelle berichtet, dass ITV an einem Comeback der Gameshow "The Cube" arbeitet. Nun hat der Sender das auch ganz offiziell bestätigt. Zwischen 2009 und 2015 lief die Show schon einmal beim Sender, nun also die Rückkehr, gewinnen können die Teilnehmer bis zu eine Million Pfund. Fünf Folgen werden zunächst produziert, diese werden wie schon in der Vergangenheit von Phillip Schofield moderiert. Hinzu kommt ein Promi-Special, in dem es um 250.000 Pfund für den guten Zweck geht. In dem Format müssen sich Teilnehmer in einem kleinen Plexiglaswürfel verschiedenen Herausforderungen stellen. Einen genauen Ausstrahlungszeitraum hat ITV noch nicht genannt. 

ITV ab 2013Darüber hinaus hat ITV2 nun die neue "Emily Atack Show" angekündigt, die noch in diesem Jahr starten soll. Die Schauspielerin aus "The Inbetweeners" wird Stand-Up-Comedy machen und in Sketchen zu sehen sein, alles dreht sich um ihr Leben als junge Frau. Ebenfalls neu ist "Good With Wood" bei Channel 4. Darin werden solche Menschen auf die Probe gestellt, die gut mit Holz umgehen können. Sie müssen komplizierte Konstruktionen nach einer genauen Anleitung errichten, moderiert wird der Wettstreit von Mel Giedroyc.

Little MixDie BBC hat weitere Details zur bereits im vergangenen Jahr angekündigten Show mit der Girlband Little Mix angekündigt. Das Format mit dem Titel "Little Mix: The Search" soll im Herbst bei BBC One zu sehen sein. In der Show wird die Band neue Gruppen gründen, die Little-Mix-Mitglieder fungieren dann als Mentoren. Die KünstlerInnen, die es in die neue Bands schaffen, werden zusammen wohnen und außerdem Zugang zum inneren Zirkel der Girlband erhalten. 


BBC New Broadcasting HouseGleichzeitig hat die BBC ihre Sparpläne noch einmal konkretisiert - und das fällt wenig erfreulich aus. Anfang des Jahres kündigte man ja schon einmal an, 450 Stellen im News-Bereich streichen zu wollen. Wegen des Coronavirus setzte man den Jobabbau kurzzeitig aus, nun will man das Programm aber fortsetzen. Und es kommt noch dicker: So sollen nun zusätzlich 70 weitere Stellen gestrichen werden. Das dürfte vor allem Radio 4 an politische Formate treffen, schätzen Beobachter der britischen Medienbranche. Auch bei BBC Two werden die Stellenkürzungen wohl sichtbare Auswirkungen haben. In den letzten Wochen wurden zudem Sparrunden bei den regionalen BBC-Stellen bekannt (DWDL.de berichtete). 

The GuardianUnd auch bei der Tageszeitung "The Guardian" stehen Einschnitte an. Die Geschäftsführung hat in der letzten Woche angekündigt, 180 Stellen streichen zu wollen. 70 davon in der Redaktion und die anderen 110 in der Verwaltung. Chefredakteurin Katharine Viner und die Geschäftsführerin der Guardian Media Group, Annette Thomas, sagten in einer gemeinsamen Erklärung, dass die Corona-Pandemie zu einem Einnahmenverlust in Höhe von mehr als 25 Millionen Pfund führen werde. Wenn man jetzt nicht entschlossen handele, werde man in den kommenden Jahren hohe Verluste einfahren, warnten sie. 

Simon CowellMusik- und TV-Produzent Simon Cowell übernimmt die Produktionsfirma Syco Entertainment vollständig. Zuvor war neben Cowell auch Sony Music Entertainment an Syco beteiligt, der Produzent kauft Sony ihren Anteil nun ab und hat künftig das alleinige Sagen bei der Firma, die unter anderem "X Factor" und "Got Talent" produziert. Einzig Syco Music wandert zu Sony. Die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen, sagt Cowell. "Aber manchmal muss man persönlich etwas unterstützen, das man so leidenschaftlich mag. Ich habe immer geglaubt, dass es wichtig ist, neue Ziele zu erreichen, um neue Ideen und Kreativität voranzutreiben. Deshalb freue ich mich sehr, eine unabhängige und kreativ geführte Syco Entertainment in die Zukunft zu führen."

Paddy McGuinnessErst vor zwei Wochen haben wir an dieser Stelle berichtet, dass BBC an einer Adaption der südkoreanischen Show "I Can See Your Voice" arbeitet (DWDL.de berichtete). Nun gibt es bereits weitere Informationen, moderiert wird die Show auf der Insel nämlich von Paddy McGuinness. Der Komiker präsentierte bei ITV jahrelang "Take Me Out" und ist seit 2019 zudem Teil des Moderations-Trios von "Top Gear". Zu sehen gibt es "I Can See Your Voice" im nächsten Jahr, hierzulande arbeitet RTL an einer Adaption. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen