Bild: RTL II © RTL II
Topquote trotz fortlaufender Handlung

Sensationeller Auftakt für RTL II-Serie "Heroes"

 

Bei RTL II dürfte man sich heute im kollektiven Freudentaumel befinden: Die neue US-Serie "Heroes" übertraf zum Auftakt selbst kühns(te) Erwartungen.

von Uwe Mantel
11.10.2007 - 09:08 Uhr

Bild: RTL II/NBCBeim ersten Blick auf die Quoten vom Mittwochabend dürfte man bei RTL II heute morgen in Jubel ausgebrochen sein, allen voran RTL II-Programmdirektor Axel Kühn. Die neue US-Serie "Heroes" legte einen sensationellen Start hin und dürften - trotz der massiven Werbekampagne im Vorfeld - selbst kühnste Erwartungen noch übertroffen haben.

Mit 2,23 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern erzielte "Heroes" um 20:15 Uhr einen Spitzen-Marktanteil von 17,3 Prozent und ließ damit die gesamte Konkurrenz zu dieser Uhrzeit hinter sich. Auch die "Super Nanny" von RTL hatte gegen die "Heroes" keine Chance und musste sich mit 16,9 Prozent Marktanteil und Platz 2 begnügen. Auch mit den Werten beim Gesamtpublikum kann man bei RTL II sehr zufrieden sein: 2,9 Millionen Zuschauer reichten für 9,2 Prozent Marktanteil.


Besonders erfreulich für RTL II: Den Zuschauern, die eingeschaltet haben, hat es offenbar gefallen. Denn im Lauf des Abends stiegen die Zuschauerzahlen sogar noch an. Die direkt im Anschluss ausgestrahlte zweite Folge des Abends kam sogar auf 2,39 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer und grandiose 18,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Das ist rund drei Mal so viel wie RTL II derzeit im Schnitt erreicht. Auch beim Gesamtpublikum stieg der Marktanteil dank 3,08 Millionen Zuschauern ab drei Jahren in den zweistelligen Bereich auf 10,7 Prozent.

"Heroes" ist damit nicht nur ein schöner Erfolg für RTL II, das zuletzt zahlreiche Flops in Primetime und Vorabend hinnehmen musste, sondern auch ein insgesamt erfreuliches Signal für Fernseh-Deutschland. So schien es lange Zeit so zu sein, dass nur noch Serien mit abgeschlossener Handlung pro Folge á la "CSI" hierzulande eine Chance auf Topquoten hätten. Spätestens "Heroes" zeigt nun, dass es auch für Serien mit fortlaufender Handlung durchaus noch einen großen Markt gibt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Serie ihre Zuschauer auch in der nächsten Zeit weitgehend halten kann. Bereits in der kommenden Woche dürfte das gegen das Länderspiel der Fußball-Nationalmannschaft aber sehr schwierig werden.

Doch heute ist zunächst Freude über den gelungenen Start angesagt. RTL II-Programmdirektor Axel Kühn gegenüber DWDL.de: "Wir freuen uns riesig über den Erfolg von Heroes. Er zeigt, dass sowohl unsere Programmauswahl, die Programmierung und die Kommunikation perfekt abgestimmt sind. Auch unser Einkauf weiterer US-Serien-Highlights für das kommende Jahr scheint sich damit als absolut richtig zu erweisen."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.