Sat.1 - colour your life © DWDL/Sat.1
Sat.1-Erfolg

"Die Säulen der Erde" bleibt trotz Verlusten Spitze

 

Auch wenn einige Zuschauer verloren gingen: Mit knapp sieben Millionen erwies sich der Vierteiler "Die Säulen der Erde" erneut als Hit - und siegte in der Zielgruppe noch vor den RTL-Bauern.

von Alexander Krei
23.11.2010 - 08:52 Uhr

Die Säulen der Erde
© Sat.1/Tandem Communications
Von mehr als acht Millionen Zuschauern hat man wohl auch bei Sat.1 kaum zu träumen gewagt - dennoch gelang dem ersten Teil der Follett-Verfilmung "Die Säulen der Erde" in der vergangenen Woche ein derart glänzender Auftakt. Sieben Tage später musste Sat.1 allerdings deutlich Einbußen hinnehmen.

Mehr als 1,2 Millionen Zuschauer gingen verloren, doch Grund zur Enttäuschung hat man in München dadurch freilich nicht: Mit 6,86 Millionen Zuschauern lag der Vierteiler am Montagabend auf dem Niveau von "Wer wird Millionär?" und musste sich nur der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" geschlagen geben, die diesmal wieder das Zepter übernehmen konnte und von 7,39 Millionen gesehen wurde.

 

Der Gesamt-Marktanteil von "Die Säulen der Erde" belief sich übrigens auf starke 20,7 Prozent. Die gute Nachricht für Sat.1: Bei den 14- bis 49-Jährigen hielten sich die Verluste in Grenzen - dort reichte es letztlich sogar zum recht deutlichen Tagessieg. Während sich "Bauer sucht Frau" mit 22,3 Prozent zwar überaus ordentlich schlug, kam der Sat.1-Film mit 3,52 Millionen Werberelevanten sogar auf tolle 26,0 Prozent. Der erste Teil war eine Woche zuvor auf 28,5 Prozent gekommen.

Die Sat.1-Dokureihe "Das Mittelalter" hielt in dieser Woche im Anschluss immerhin noch 13,9 Prozent der jungen Zuschauer vor dem Fernseher und schlug sich ebenfalls noch gut. Im Tagesvergleich konnte Sat.1 am Montag übrigens starke 15,3 Prozent in der Zielgruppe einfuhren, musste sich letztlich aber doch klar den Kollegen von RTL geschlagen geben, die mit 19,0 Prozent einmal mehr die Marktführerschaft in Anspruch nehmen konnten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.07.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.07.2018
Mehr in der Zahlenzentrale