Champions League © Sky
Champions League

Gute Final-Quoten für Sky, aber kein Rekord

 

Auch Sky hat am Samstag mit dem Finale in der Champions League überzeugen können. Wegen der parallelen ZDF-Übertragung wurde ein neuer Bestwert aber erwartungsgemäß klar verpasst. Knapp 900.000 Fans waren dennoch dabei.

von Alexander Krei
26.05.2013 - 09:01 Uhr

Weit mehr als 21 Millionen Fans verfolgten das Champions-League-Finale zwischen Dortmund und Bayern am Samstagabend im ZDF (DWDL.de berichtete). Doch auch der Bezahlsender Sky war am Abend dabei - angesichts fehlender Exklusivität war die Einstellung des bisherigen Zuschauerrekords, den das Hinspiel der Bayern gegen Barcelona markierte, nicht zu erwarten. Damals waren über eineinhalb Millionen Zuschauer. Beim Finale blieb die Millionen-Marke dagegen unübertroffen. Und doch kann man auch bei Sky zufrieden sein: Zusätzlich zur ZDF-Übertragung sahen dort nämlich noch einmal 880.000 Fans das Spiel.

Das waren zugleich 300.000 Zuschauer mehr als vor einem Jahr während der regulären Spielzeit beim Finale dabei waren. Der Marktanteil lag bei 2,5 Prozent, in der Zielgruppe erzielte Sky am Samstagabend sogar 3,5 Prozent. Noch gar nicht eingerecht sind übrigens all die Zuschauer, die das Spiel am Samstag außer Haus gesehen haben - letztlich dürfte die wahre Zuschauerzahl also vermutlich noch um ein paar Millionen höher höher ausfallen. Sky wusste unterdessen auch mit der Vor- und Nachberichterstattung zu überzeugen: Immerhin 2,8 Prozent betrug der Marktanteil ab 18:00 Uhr, nach dem Spiel wurden immer noch gute 2,4 Prozent erzielt. 370.000 Zuschauer blieben im Schnitt bis nach Mitternach am Ball.

Recht überschaubare war dagegen das Interesse am Fußball-Talk "Sky 90 Extra", mit dem man schon um 12:00 Uhr auf das Finale zwischen Dortmund und Bayern einstimmen wollte. Mehr als 50.000 Zuschauer waren hier nicht dabei - der Marktanteil lag sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der Zielgruppe bei jeweils 0,6 Prozent. Die anschließende Sendung "Wembley Call-in" steigerte sich ab 13:30 Uhr auf 0,7 Prozent bei insgesamt durchschnittlich 70.000 Zuschauern.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.